Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Saint-Tropez

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Tropez
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Saint-Tropez ist ein kleiner, aber berühmter Hafenort an der Côte d’Azur im Département Var.

Hintergrund[Bearbeiten]

Im Jahre 68 n. Chr. verfiel der Soldat Torpez dem christlichen Glauben. Kaiser Nero gab zu dieser Zeit ein großes Fest zu Ehren der römischen Göttin Diana. Torpez sollte dem christlichen Glauben abschwören und nur noch an die römischen Götter glauben. Er blieb aber bei seinem Glauben und wurde dafür hingerichtet. Der Leichnam wurde enthauptet und in ein Boot mit einem Hahn und einem Hund gelegt. Die Tiere sollten den Leichnam zerfleischen. Das Boot wurde dem Fluß Arno übergeben und am Golf von Grimaud - dem heutigen Golf von St. Tropez - angespült. Der Leichnam blieb unversehrt und Torpez galt fortan als Heiliger. Durch eine Lautverschiebung entstand der Name Saint Tropez.

Im Jahre 1470 entdeckte das französische Militär den Ort an der Côte d' Azur. Wegen seiner Lage auf einer Halbinsel war er gut zu verteidigen und man hatte einen weiten Blick über das Mittelmeer. Die Bürger, die sich dort ansiedelten, erhielten Privilegien. In den folgenden Jahren kam es immer wieder zu Plünderungen. Im 16. Jahrhundert entschied Louis Roch Martiny, eine Stadtmauer zu bauen. Heinrich der IV. errichtete 1607 die Zitadelle, die heute als Stadtmuseum dient. Die Bürger verdienten ihr Geld mit dem Abbau und der Verarbeitung von roten Korallen. Der Bau von Klöstern und Kirchen begann. Im Jahre 1618 wurde die Kapelle St. Anne errichtet, die im Film Le Gendarme Sé Marie (dt.: Balduin der Heiratsmuffel) zu sehen war. Im 16. und 17. Jahrhundert war die Stadt immer wieder in kriegerische Handlungen verwickelt. Im 18. und 19. Jahrhundert blühte der Schiffbau und die Küstenschifffahrt. Bei der Küstenschifffahrt zogen die Seefahrer von Hafen zu Hafen rund um das Mittelmeer, um mit den verschiedensten Waren zu handeln. So eine Seereise konnte bis zu 2 Jahre dauern. Im 19. Jahrhunderts erließ die französische Regierung ein Gesetz, welches besagte, dass nicht nur in Frankreich produzierte Schiffe für den Handel verwendet werden können. Nun konnten Schiffe viel preisgünstiger aus dem Ausland importiert werden. Folglich ging der Schiffbau zurück und mit dem Bau der Eisenbahn auch die Nachfrage an Waren. Die großen Schiffe wurden verkauft und die kleinen Boote wurden als Ausflugsboote für Touristen genutzt. St. Tropez bekam den Ruf eines verschlafenen Fischerdorfes.

In den 1930er Jahren entdeckte die Filmindustrie den kleinen Ort an der Côte d'Azur und die ersten Filme entstanden. 1956 drehte Roger Vadim mit Brigitte Bardot und Curd Jürgens den Film "und ewig lockt das Weib" (Originaltitel: Et Dieu Créa La Femme). Von 1964 bis 1980 folgten die Gendarmen-Filme mit Louis de Funès. St. Tropez wurde weltberühmt und ist heute ein Urlaubsort für Superreiche und eine Pilgerstätte für Fans von Louis de Funès.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Nächstgelegene Flughäfen sind Nizza und Marseille. Von dort geht es mit dem Bus weiter.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Nächstgelegener Bahnhof ist Saint-Raphaël. Von dort geht es mit dem Bus weiter.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

  • Vom Flughafen in Nizza fahren ganzjährig Busse der Gesellschaft Varlib bis Bahnhof Saint-Raphaël (Linie 3003) und von dort weiter bis St. Tropez (Linie 7601). Eine Fahrt von Nizza bis St. Tropez dauert etwa 4 Stunden.
  • Vom Flughafen Marseille fahren Busse der Gesellschaft LER nur von Mitte Juni bis Ende August, nach St. Tropez. Eine Fahrt dauert etwa 4 Stunden.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Es führt nur eine Straße entlang der Küste nach St. Tropez. Die Fahrt dauert von St. Raphael etwa 2 Stunden, kann aber wegen des enormen Verkehraufkommens in der Hochsaison 4 Stunden oder noch länger dauern. Geparkt wird auf dem Großparkplatz.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Die Bateaux Verdes (Grüne Boote) fahren von Port Grimaud, Sainte Maxime, Les Issambres und Marines de Cogolin nach St. Tropez. Die Bootsfahrt ist die schnellste und günstigste Form der Anreise. Eine Fahrt von Sainte Maxime dauert etwa 15 Minuten. Für Fans der Gendarmen-Filme ist die Anfahrt auf den Hafen (zu sehen in: Louis unheimliche Begegnung mit den Ausserirdischen (Originaltitel: Le Gendarme et les extra-terrestres)) ein absolutes Muß !

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Saint-Tropez

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

  • Chapelle Sainte-Anne, 21 Chemin des Bastidettes, 83990 Saint-Tropez. Bekannt aus dem Film Balduin, der Heiratsmuffel (Originaltitel: Le Gendarme Sé Marie). Von der Kapelle hat man einen herrlichen Ausblick auf die Landschaft der Provence. Geöffnet: nur am 18. Mai während der Bravades de Saint Tropez, am 16. Juli, dem Tag der Heiligen Anna, und am 15. August, dem Tag der Befreiung.

Burgen[Bearbeiten]

  • 1 La Citadelle (citadelle de Saint-Tropez, Zitadelle von Saint-Tropez), 1 Montée de la Citadelle, 83990 Saint-Tropez. Tel.: +33 4 94 97 59 43, E-Mail: . La Citadelle in der Enzyklopädie Wikipedia La Citadelle im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLa Citadelle (Q2974398) in der Datenbank WikidataLa Citadelle auf Facebook. Museum zur Geschichte der Stadt und Schiffahrtsmuseum Geöffnet: April bis September täglich 10:00-18:30 Uhr, Oktober bis März täglich 10:00-17:30 Uhr, geschlossen am 01.01., 01.05., 17.05., 11.11. und 25.12. Preis: Erwachsene 3 €, Kinder bis 12 Jahre kostenlos.

Museen[Bearbeiten]

  • Musée de la gendarmerie et du cinéma de Saint-Tropez, 2 Place Banqui, 83990 Saint-Tropez. Tel.: +33 4 94 55 90 20, E-Mail: . Museum der Gendarmerie und Filmmuseum in der Gendarmerie Nationale. Für Fans der Gendarmenfilme gibt es einen eigenen Raum, wo "La Marche des Gendarmes" auf Dauerschleife läuft. Gezeigt werden die alten und neuen Uniformen der Gendarmerie, die Uniformen aus den Filmen, eine Bronzestatue in Lebensgröße von Louis de Funès, die Garderobe von Brigitte Bardot und Filmplakate aus aller Welt. Geöffnet: November bis März täglich 10:00-17:00 Uhr, April bis 13.Juli und September bis Oktober täglich 10:00-18:00 Uhr, 14.Juli bis 31.August 10:00-19:00 Uhr, geschlossen am 01.01., 06.-13.01., 20.01., 27.01., 01.05., 17.05., 02.11., 09.11., 16.11. 30.11. und 25.12. Preis: 4 €, keine Ermäßigung.
  • 2 Musée de l’Annonciade (Kunstmuseum), 2 Place Georges Grammont. Tel.: +33 4 94 17 84 10, E-Mail: . Geöffnet: November bis März täglich 10:00-17:00 Uhr, April, Mai, Juni und Oktober täglich 10:00-18:00 Uhr, Juli bis September täglich 10:00-19:00 Uhr, Geschlossen 01.01., 15.01.-10.02., 01.05., 17.05., 15.11.-30.11., 25.12. Preis: Erwachsene 6 €, ermäßigt und Gruppen 4 €, Kinder bis 12 Jahre kostenlos.
  • La Maison des papillons, 17 Rue Etienne Berny. Tel.: +33 4 94 97 63 45, E-Mail: . Alles über Schmetterlinge. Geöffnet: 2.Mai bis 8.Juli und 4.September bis 4.11. täglich außer Do und Fr 14:00-17:00 Uhr, 9.Juli bis 3.September und 23.Dezember bis 8.Januar täglich 14:00-17:00 Uhr, Geschlossen 01.01., 17.05. Preis: Erwachsene 2 €, Kinder bis 12 Jahre kostenlos.

Drehorte Louis de Funès[Bearbeiten]

  • Porte du Revelen: Hier diskutiert Louis als Gendarm Cruchot mit seiner Tochter.
  • La Place de l'Orneau
  • Rue de Cepoun
  • Place des Lices
  • Hafenpromenade
  • Place de la Garonne: Die Gendarmerie Nationale aus dem Film Louis und seine verrückten Politessen (Originaltitel: Le Gendarme et les Gendarmettes) ist heute eine Polizeiwache.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • 1 Yachthafen (Port de Saint-Tropez), Quai de l’épi, 83990 Saint-Tropez. Tel.: +33 4 94 56 68 70.
  • 3 Baie de Pampelonne. Großer Sandstrand der Nachbargemeinde Ramatuelle.
  • 4 Phare de Saint-Tropez (Leuchtturm)

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Souvenirs sind an der Hafenpromenade erhältlich.
  • Boutiquen mit Kleidung, Kunst oder anderen Dingen sind über die Stadt verteilt.
  • Markttage auf dem Place des Lices sind Di und Sa.

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Restaurant l'OLIVE, 9 Rue Aire du Chemin, 83990 Saint-Tropez. Tel.: +33 4 94 97 09 21. Französisches Restaurant.
  • 2 Sarl Solis, 10 Rue du Petit Bal, 83990 Saint-Tropez. Tel.: +33 4 94 97 43 22.

Nachtleben[Bearbeiten]

  • 1 Le Dit Vin, 7 Rue de la Citadelle, 83990 Saint-Tropez. Tel.: +33 4 94 97 10 11. Geöffnet: täglich 12.00 – 15.00 UHr + 19.00 – 1.00 Uhr.
  • 2 Timten, 9 Rue du Petit Saint-Jean, 83990 Saint-Tropez. Tel.: +33 4 94 97 09 62.
  • 3 Paga Philippe, 3 Rue Saint-Tropez, 83990 Saint-Tropez. Tel.: +33 9 77 68 28 61. Geöffnet: Do – Sa 0.00 – 7.00 Uhr.

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

  • 1 Hôpital de St-Tropez, Rd559, 83580 Gassin (Die Klinik liegt ca. 10 km westlich des Stadtzentrums im Nachbarort Gassin.).

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Office de Tourisme, 8 Quai Jean Jaurès, 83990 Saint-Tropez. Tel.: +33 4 94 97 45 21. Geöffnet: Mo-Sa 09:30–12:30 Uhr und 14:00–18:00 Uhr.
  • Pro Jahr übernachten circa 5 Millionen Gäste in der Stadt. In der Hochsaison ist die Stadt deshalb sehr überlaufen, ein Besuch in der Nebensaison ist zu bevorzugen.
  • Obwohl St. Tropez für die Gendarmen-Filme berühmt ist, sind die Gendarmen keine Touristenattraktion ! Fotografieren von Polizisten oder Polizeiwachen ist nicht erlaubt !

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Cuzin, Jean-Marie; Buti, Gilbert; Pavlidis, Laurent: Saint-Tropez und seine Geschichte, Éditions du Signe 2011, ISBN 978-2-7468-2670-0, Geschichte von St. Tropez als Comic, erhältlich unter anderem in der Zitadelle.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg