Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Saint-Brieuc

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Brieuc-mairie.JPG
Saint-Brieuc
Region Côtes-d'Armor
Einwohner
45.331 (2013)
Tourist-Info Web http://www.baiedesaintbrieuc.com/
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Frankreich
Reddot.svg
Saint-Brieuc

Saint-Brieuc ist eine französische Stadt im Département Côtes-d’Armor in der Bretagne.

Hintergrund[Bearbeiten]

Saint-Brieuc ist die Hauptstadt des Département Côtes-d'Armor und des Arrondissement Saint-Brieuc, dazu ist sie noch Verwaltungssitz dreier Kantone.

Die heutige Stadt geht auf den walisischen Mönch Brieuc (auch Briocus geschrieben) zurück, welcher sich hier 462 niederließ. Da dieser zu den Gründungsvätern der Bretagne gehört, ist die Stadt auch Station der Pilgerfahrt Tro Briez, welche den Spuren der sieben heiligen Gründungsväter folgt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel[Bearbeiten]

  • Kathedrale Saint-Étienne
  • Die Kapelle Notre-Dame-de-la-Fontaine wurde über dem Brunnen errichtet, an dem sich der Mönch Briocus niedergelassen haben soll.
  • Église Saint-Michel
  • Basilique Notre-Dame-d'Espérance
  • La basilique Saint-Pierre


Bauwerke[Bearbeiten]

  • La tour de Cesson


Museen[Bearbeiten]

  • Musée de Saint-Brieuc



Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.