Erioll world 2.svg
Stub

Rostow am Don

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rostow am Don
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Rostow am Don (russisch: Ростов-на-Дону) ist die Hauptstadt der Oblast Rostow und des Föderationskreises Südrussland. Die Stadt liegt am Don ca. 50 km vor seiner Mündung in das Asowsche Meer. Rostow gilt auch als das Tor zum Kaukasus.

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte von Rostow am Don

Rostow ist einer der Austragungsorte der Fußball-Weltmeisterschaft 2018

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • 2 Bahnhof Rostow-Glavny (Ростов-Главный) Bahnhof Rostow-Glavny in der Enzyklopädie Wikipedia Bahnhof Rostow-Glavny im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhof Rostow-Glavny (Q2028336) in der Datenbank Wikidata

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Alexandersäule (Александровская колонна (Ростов-на-Дону)). Alexandersäule in der Enzyklopädie Wikipedia Alexandersäule im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAlexandersäule (Q16270996) in der Datenbank Wikidata. Die Alexandersäule im Witja-Tscherewitschkin-Park wurde 1894 errichtet und hat die Wirren der Russischen Revolution überdauert.
  • 2 Kathedrale der Geburt der hl. Jungfrau Maria (Собор Рождества Пресвятой Богородицы) Kathedrale der Geburt der hl. Jungfrau Maria in der Enzyklopädie Wikipedia Kathedrale der Geburt der hl. Jungfrau Maria im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKathedrale der Geburt der hl. Jungfrau Maria (Q2600681) in der Datenbank Wikidata
  • 3 Himmelfahrtskirche (Храм Вознесения Господня) Himmelfahrtskirche in der Enzyklopädie WikipediaHimmelfahrtskirche (Q16714616) in der Datenbank Wikidata
  • 4 Kirche der kl. Königin Alexandra (Церковь Святой Александры) Kirche der kl. Königin Alexandra in der Enzyklopädie WikipediaKirche der kl. Königin Alexandra (Q16715768) in der Datenbank Wikidata
  • 5 Regionalmuseum der Schönen Künste (Ростовский областной музей изобразительных искусств) Regionalmuseum der Schönen Künste in der Enzyklopädie Wikipedia Regionalmuseum der Schönen Künste im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRegionalmuseum der Schönen Künste (Q3330802) in der Datenbank Wikidata
  • 6 Armenische Auferstehungskirche (Церковь Сурб Арутюн (Ростов-на-Дону)) Armenische Auferstehungskirche in der Enzyklopädie Wikipedia Armenische Auferstehungskirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsArmenische Auferstehungskirche (Q28746791) in der Datenbank Wikidata

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Rostow Arena (Ростов Арена). Rostow Arena in der Enzyklopädie Wikipedia Rostow Arena im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRostow Arena (Q4439101) in der Datenbank Wikidata. Das Stadion fasst ca. 45.000 Zuschauer, es wurde anlässlich der Fußball-WM 2018 neu erbaut.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg