Erioll world 2.svg
Vollständiger Artikel

Port Antonio

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Port Antonio ist eine Stadt in Jamaika.

Port antonio2.JPG
Port Antonio
ProvinzPortland
Einwohner13.000
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
Tourist-Info Tel993-3051 (Jamaica Tourist Board. City Centre Plaza)
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Jamaika
Reddot.svg
Port Antonio

Hintergrund[Bearbeiten]

Dieser Ort liegt überaus reizvoll an zwei Naturhäfen und ist ein alter Bananenverladehafen. Erst vor wenigen Jahren sind die Hafenanlagen wiederhergerichtet worden, um Kreuzfahrtschiffen das Anlaufen attraktiver zu machen.

1623 gründeten die Spanier an dieser Stelle „Puerto de Anton“ und „Puerto de Francisco“. 1793 landete Captain Bligh von der Bounty hier mit den ersten Brotfruchtbaumsetzlingen. Für große Zuckerplantagen waren die küstennahen Berghänge nicht geeignet. Zudem ist dies die regenreichste Ecke des Landes. Ab 1870 wurde intensiver Bananenanbau betrieben. 1871 brachte der amerikanische Kapitän Lorenzo Baker Bananen von hier nach Boston. Er machte damit so gute Geschäfte, dass er die Boston Fruit Company gründete, aus der später die United Fruit Company wurde. Er ließ um 1890 das erste Hotel bauen und brachte mit seinen Bananendampfern amerikanische Touristen dorthin. Das alte, imposante, fünfstöckige Titchfield Hotel, zwischenzeitlich im Besitz von Erroll Flynn, brannte mehrfach ab und wurde nach dem letzten Feuer 1969 nicht wieder aufgebaut.

Die Titchfield Halbinsel teilt den Hafen in zwei ungleiche Buchten. In diesem Ortsteil gibt es mehrere sehr einfache Gästehäuser. Parkplätze sind Mangelware, die Strassen sind verhältnismässig eng und vielfach Einbahnstrassen. Am leichtesten findet man einen Parkplatz in der Allan Avenue an der Wasserseite in unmittelbarer Nähe zum Village St. George Einkaufszentrum.

Die Umgebung von Port Antonio ist eine beliebte Filmkulisse. In der Umgebung von der Blauen Lagune wurden in den vergangenen Jahren Szenen für die Filme „Cocktail“, „Club Paradise“, „The Mighty Quinn“, „Clara´s Heart“ und die Neuverfilmung von „Lord of the Flies“ gedreht. An dem rund 10 km langen Straßenabschnitt über Drapers nach San San, der östlich an Port Antonio anschließt findet man einige sehr teure Hotels und Villen. Ihre Entstehung verdanken sie den Tiffany´s und Errol Flynn, der auf seiner Insel rauschende Feste zu feiern pflegte. Dadurch kamen während der 1960er Jahre die Reichen und die Neureichen in diese Inselecke. Für diese Gesellschaft baute man dort die nobelsten und teuersten Hotels der Karibik.

Diese Region ist von keiner jamaikanischen Regierung gefördert worden. Das touristische Umfeld ist dadurch trotz der Naturschönheiten leider sehr begrenzt. Die örtliche Hotellerie hofft auf die Zukunft. Seit Ende 2008 ist der North Coast Highway von Montego Bay bis nach Port Antonio durchgängig als gute Strasse befahrbar.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flugplatz Ken Jones liegt 10 km westlich von Port Antonio, direkt neben der Hauptstrasse. Wegen mangelnder Nachfrage gibt es dort zurzeit nicht einmal einen regelmäßigen Regional-Flugdienst.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von allen Orten an der Nordküste ist Port Antonio einfach auf der neu ausgebauten Küstenstrasse erreichbar. Von Westen kommend ist hier aber das Ende der Ausbaustrecke erreicht. Trotzdem kann man auf der Nationalstrasse A 4 weiter nach Osten fahren, an der Ostküste entlang bis zur Südküste und weiter bis nach Kingston.

Von Kingston aus kann man auch über die Nationalstrasse A 3 via Annotto Bay oder über die Kreisstrasse B 1 via Buff Bay zur Nordküste kommen und weiter nach Port Antonio fahren - oder umgekehrt. Da die Kreisstrasse aber schon ziemlich weit und hoch über die Blue Mountains verläuft muss man hier immer mit Strassensperrungen wegen Erdrutsch rechnen, obwohl diese Strecke landschaftlich sehr schön ist.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Port Antonio hat eine neue, sehr schöne, kleine Marina und wird auch von Kreuzfahrtschiffen angelaufen, die kommen aber sehr selten , etwa alle 2 Monate ein Schiff.

Mobilität[Bearbeiten]

Minibusse und Taxis findet man am Hafen in der Allan Avenue. Die Fahrt von Port Antonio nach Kingston kostet etwa 250 JA Dollar, von Port Antonio nach Annotto Bay zahlt man 120 JA Dollar, die Weiterfahrt nach Port Maria und Ocho Rios kostet jeweils 130 JA Dollar.

Mietwagen[Bearbeiten]

  • B & B Rent-A-Car, 21-A West Palm Avenue. Tel.: 993-9661.
  • Eastern Rent-A-Car, 18 King Street. Tel.: 993-2562.

Tankstellen[Bearbeiten]

  • Braham´s Texaco, 15 Harbour Street. Tel.: 993-2706.
  • Cool Petroleum, 7 Harbour Street. Tel.: 993-3353.
  • Cool Petroleum, 6 Allan Avenue. Tel.: 993-2744.
  • Esso Service Center, 35 West Street. Tel.: 715-6822.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Fort George. Fort George liegt an der äußersten Spitze der Titchfield Halbinsel. Es wurde 1723–1729 erbaut und hat 3 m dicke Mauern. Von den ursprünglich 21 Kanonen befinden sich noch einige an ihrem Originalstandplatz. Das Pulvermagazin zeigt beste jamaikanische Baukunst. Heute befindet sich auf dem Gelände eine Schule, das Fort ist aber frei zugänglich. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Von Fort George aus hat man auch einen schönen Blick auf die 25 ha große vorgelagerte Insel Navy Island. Im 18. Jahrhundert nutzte die englische Marine die Insel, ab 1946 befand sie sich jahrelang im Privatbesitz des amerikanischen Schauspielers Erroll Flynn. Das Errol Flynn Gedächtniszimmer im Admiralty Club beherbergt persönliche Gegenstände, Originalzeichnungen und Fotos des Filmstars. Dienstags werden Filme von ihm vorgeführt. Auf der Insel befindet sich jetzt ein Restaurant, Strandbar und ein Seglerhafen. Island Water Taxi, Motorboot nach Navy Island: 3 US Dollar, Kinder die Hälfte. Zur Zeit ist der Verkehr eingestellt und die Insel ist nicht zugänglich.
  • Auf der östlichen Hafenseite steht ein Leuchtturm aus dem Jahre 1888. Der 15 m hohe, gemauerte Turm hat eine obere Galerie mit Leuchtfeuer. Es ist nachts 21 km weit sichtbar. Der Turm ist verschlossen, das Gelände aber zugänglich.
  • In Sichtweite von dem Leuchtturm findet man die Reste eines großen Gebäudes. Folly Estate wurde 1905 im Auftrag von Alfred Mitchell für seine Frau, aus der New Yorker Juweliersfamilie Tiffany, gebaut, mit der er dort bis zu seinem Tod 1912 lebte. Schon 1938 stürzte das Dach ein - nach der Legende wurde der Zement mit Seewasser angerührt.
  • Christ Church, Bridge Street. Diese anglikanische Kirche von 1840 wurde erst vor kurzem renoviert. Die Orgel im Inneren wurde von der englischen Firma Walker & Son 1909 gebaut.
  • Bonnie View Hotel. Zurzeit geschlossen, man kann aber hinauf fahren. Vom Hotelparkplatz hat man einen wunderbaren Blick über den Hafen. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Schloss Trident Castle. 6½ km östlich von Port Antonio begann man 1979 am Pegg Point mit dem Bau dieses Schlosses. Auftraggeber war ein Mitglied der deutschen Familie von Habsburg. Entworfen und gebaut wurde es von dem Architekten Earl Levy. Bis zur endgültigen Fertigstellung vergingen rund zehn Jahre. Die Bausubstanz war so hervorragend, es überstand den schweren Wirbelsturm „Gilbert“ ohne jeden Schaden. Das Haus mit vielen Türmen, Zinnen und einer riesigen Freitreppe hat einen Ballraum, einen Bankettsaal, zwei Wohnräume, acht Schlafzimmer, jedes mit eigenem Bad, einen Pool, eine Kapelle und natürlich einen Hubschrauber Landeplatz. Die ganze Anlage kann für Veranstaltungen gemietet werden. Typ ist Gruppenbezeichnung

Aktivitäten[Bearbeiten]

Fischen[Bearbeiten]

  • Jamaica Deep Sea Adventures. Tel.: 909-9552. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Bonita II, Port Antonio Marina. Tel.: 993-3086. Preis: Preise: halber Tag 275 US $, ganzer Tag 550 US $. Typ ist Gruppenbezeichnung

Fitness Zentrum[Bearbeiten]

  • Body Flex Total, 2-A Harper Lane. Tel.: 715-4892.

Marinas[Bearbeiten]

  • Huntress Marina, 16 West Street. Tel.: 993-3053. Liegeplätze, Restaurant, Bar.
  • Port Antonio Marina, Ken Wright Drive. Tel.: 993-3209.
  • Westrec Marina & Boat Yard. Tel.: 715-6044. 50 Liegeplätze, Andenkengeschäft, Bar, Restaurant, Toiletten, Waschraum, 24-Stunden Einreise- und Zollformalitäten.

Tauchen[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Entlang der Hauptstrasse von Port Antonio, das ist die West Street bis zum Uhrturm und danach die Harbour Street, findet man eine ganze Reihe von kleinen Geschäften. Daneben gibt es im Umkreis von wenig mehr als 100 Metern vom Zentrum entfernt den Musgrave Market (er soll an gleicher Stelle neu gebaut werden), den City Centre Plaza in der Harbour Street, das imposante Gebäude des Village of St. George am Anfang der Fort George Street und den West Harbour Plaza, Nummer 22, West Street. Das auffällige Village of St. George hat nur in der unteren Etage einige Geschäfte, aber auch ein Restaurant mit deutschen Besitzern.

Küche[Bearbeiten]

  • Anna Banana Restaurant, Allan Avenue. Tel.: 993-2835. Sportsbar & Grill. Geöffnet: Öffnungszeiten: 8.00 – 23.00 Uhr.
  • Barracudas Restaurant & Lounge, 1 Bridge Street. Tel.: 715-6111.
  • Chenel´s Pizza Pub, 26 West Street. Tel.: 993-2152.
  • Crazy Jim Ice Creme, 9 West Palm Avenue. Tel.: 993-2153.
  • Green Palm Restaurant & Bar, 19 1/2, West Palm Avenue. Tel.: 715-4482.
  • Huntress Marina, 16 West Street. Tel.: 993-3053. Geöffnet: Öffnungszeiten: täglich ab 7.00 Uhr.
  • Juici Beef Patties, 13 William Street. Tel.: 715-5244, Fax: 715-5243.
  • Kentucky Fried Chicken, 22 West Street. Tel.: 715-5356.
  • Norma´s at the Marina, Ken Wright Pier, Port Antonio Marina. Tel.: 993-9510. International, teuer.
  • Snack Shack, 9 West Palm Avenue. Tel.: 993-4399. Schnellgerichte.
  • Shadows, 40 West Street. Tel.: 828-2258. Jamaikanisch. Geöffnet: Öffnungszeiten: täglich 8.00 – 23.00 Uhr.
  • The Chicken Place Restaurant, 29 Harbour Street. Tel.: 993-4984. Schnellgerichte.

Nachtleben[Bearbeiten]

  • Club LaBest, West Street, gegnüber vom Musgrave Market..
  • Roof Club, 11 West Street. Geöffnet: Öffnungszeiten: Di – So. Preis: am Wochenende 5 US $ Eintritt.

Unterkunft[Bearbeiten]

Unterkunft in Port Antonio[Bearbeiten]

  • DeMontevin Lodge, 21 Fort George Street. Tel.: 993-2604, 715-5987. 12 Zimmer, Restaurant. Preis: Preise: EZ 26 US $, DZ 52-78 US $ zuzüglich 30 % Steuern.
  • Ivanhoe´s Guest House, 9 Queen Street, East Harbour. Tel.: 993-3043, Fax: 993-9350. 12 Zimmer, Kontakt: Noel Burke. Preis: Preise: DZ 30-65 US $; Frühstück, 8-11 Uhr, 5 US $; Abendessen, 18-19 Uhr, 8 US $.
  • Jamaica Heights Resort, Spring Bank Road. Tel.: 993-3305, Fax: 993-3563. 6 Zimmer + 2 Studios, Restaurant, Bar, Pool. Besitzer: Helmut Steiner, spricht deutsch. Preis: Preise: DZ 75-125 US $, Cottage 175 US $. Frühstück, 12,50 US $; Abendessen, 18-28 US $.

Unterkunft in der Umgebung von Port Antonio[Bearbeiten]

  • Dragon Bay Beach Resort ****, Dragon Bay, Zion Hill. Tel.: 993-8514, Fax: 993-8971. 107 Zimmer, ist zurzeit geschlossen.
  • Trident Villas & Hotel *****, Anchovy Point. Tel.: 993-2602, Fax: 993-2960. 11 Zimmer und 15 Villasuiten. Ist für umfangreiche Renovierungsarbeiten, Teilerneuerung und Erweiterung geschlossen.
  • Bay View Villas, Turtle Crawle Bay, Anchovy. Tel.: 993-3118, Fax: 715-5779. 21 Suiten in 3 Villen, Restaurant, Bar, Pool, kinderfreundlich, 30 ha Kokosnußplantage. Eigentümer ist Caribic Vacations, Montego Bay. Preis: Preise im Sommer: EZ / DZ 126 US $; im Winter auf Anfrage.
  • Faith Cottages, Dolphin Cove. Tel.: 993-3703. 9 Zimmer, Pool. Lage: nähe Trident Hotel, 500 m vom Meer entfernt. Preis: Preise: DZ 75 US $ für Übernachtung und Frühstück, zuzüglich 10 % Service.
  • Fern Hill Club, Mile Gully Road, San San. Tel.: 993-7374-75, Fax: 993-7373. 30 Zimmer, Suiten und Villen, Restaurant, Bar, 3 Pools, Tennis, Fitnessraum, Reiten, Strand; Lage: 8 km von Port Antonio und 1½ km vom Meer entfernt. Preis: Preise im Sommer: EZ / DZ 80 US $, Suite 115 US $, Villa 147-265 US $.
  • Frenchman´s Cove ****, Frenchman´s Cove, Drapers. Tel.: 993-7270, Fax: 993-7404. 10 Zimmer, 2 Suiten + 18 Villen, Restaurant, Bar, Strand, Wassersport. Lage: ehemaliges Herrenhaus mit 20 ha Land.
  • Goblin Hill Villas, San San Estates. Tel.: 925-8108, 925-7896, Fax: 925-6248. 20 Villen, Pool, 2 Flutlicht-Tennisplätze, 5 ha Garten. Lage: 8 km von Port Antonio und 500 m vom Strand entfernt. Preis: Preise im Sommer: Villa für 2 Personen 135-195 US $; im Winter: Villa für 2 Personen 155-215 US $. Vermietungspreise zuzüglich 8,25 % Steuern.
  • Jamaica Crest, Fairy Hill. Tel.: 993-8400, Fax: 993-8432. 50 Zimmer + Suiten, 9 Villen, 2 Restaurants, Pool, Fitness-Zentrum, Tennisplatz, christlich geführtes Hotel, kein Alkohol! Lage 11 km von Port Antonio entfernt. Preis: Preise Villa Zimmer 150 US $, Villa Suiten 150-190 US $, Tower Zimmer 180-260 US $.
  • Jamaica Palace ****, Turtle Crawl Bay, Drapers. Tel.: 993-7720-21, 993-7331-32, Fax: 993-7759. 24 Zimmer + 55 Suiten, 2 Restaurants, 2 Bars, Pool, Andenkengeschäft. Lage: 4 km außerhalb von Port Antonio. Preis: Preise im Sommer: DZ 150-170 US $, Suite 190-300 US $; im Winter: DZ 170-190 US $, Suite 210-320 US $. Das Hotel kann in Deutschland über TUI Reisen gebucht werden, DZ mit Frühstück für 175 €.
  • Mocking Bird Hill ***, Mocking Bird Hill, Drapers. Tel.: 993-7267, Fax: 993-7133. 10 Zimmer, Restaurant, Bar, Pool. Lage: 15 Autominuten von Port Antonio und 3 km vom Strand entfernt. Preis: Preise: EZ / DZ 130-150 US $. Das Hotel kann in Deutschland über TUI Reisen gebucht werden, DZ mit Frühstück für 140 €.
  • Rio Vista Resort Villas, St. Margarets Bay. Tel.: 993-5444, Fax: 993-5445. Zimmer, Studios + Villen, Restaurant, Pool, 4 ha Garten, Lage: 6½ km außerhalb von Port Antonio. Kontakt: Henry Miller, Snow Hill. Preis: Preise für Übernachtung mit Frühstück im Sommer: DZ 65-95 US $, Studio 105-175 US $, Villa ab 135 US $; im Winter: DZ 75-105 US $, Studio 115-185 US $, Villa ab 155 US $, Bezahlung mit Kreditkarte + 5 % Gebühr, zuzüglich 10 % Service im Restaurant / Bar.
  • River Lodge, Strawberry Fields, Robins Bay. Tel.: 995-3003, Fax: 995-3003. Zimmer und 2 Cottages, River Lodge Info Deutschland: Waldtraud Fuchslocher, Grünbauer Str. 28, 81479 München, Tel. / Fax 089-999797. Restaurant, Bar, man spricht deutsch, Lage: in einem Fort aus dem 17. Jahrhundert. Preis: Preise: EZ 45 US $, DZ 70 US $, Cottage 80-100 US $.
  • San San Tropez, Main Road, San San. Tel.: 993-7213, Mobil: 999-0305, Fax: 993-7399. Restaurant. Preis: Preise im Winter: DZ 68-102 US $, Übernachtung mit Frühstück, incl. Steuern, min. 7 Nächte.

Gesundheit[Bearbeiten]

Ärzte[Bearbeiten]

  • Port Antonio Public Hospital, Nuttall Road, Taylor´s Hill. Tel.: 993-2646-48, 715-5778. 24-Stunden Notdienst.
  • Portland Health Department, Fairy Hill. Tel.: 993-8312.

Optiker[Bearbeiten]

  • Broadbent, 1 Jamaica National Plaza. Tel.: 993-3618, Fax: 993-3752.
  • Optical Solutions, Shop 5, West Harbour Plaza, 22 West Street. Tel.: 715-5003, 715-5990.

Zahnärzte[Bearbeiten]

  • Douglas Dental Lab, 1 Harbour Street. Tel.: 993-2151.
  • Zahnklinik, Port Antonio Dental Clinic. Tel.: 993-2605.

Apotheken[Bearbeiten]

  • A & E Pharmacy, 3 West Street, Market Square. Tel.: 993-9348.
  • City Plaza Pharmacy, City Centre Plaza. Tel.: 993-2620, Fax: 993-3509. Geöffnet: Öffnungszeiten: Mo, Fr, Sa 8.00 – 19.00 Uhr, Di – Do 8.00 – 18.30 Uhr.
  • Square Deal Gift Centre & Pharmacy, 11 West Street. Tel.: 993-3629.
  • Ytecaves Pharmacy, 38 West Street. Tel.: 993-3364.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Banken[Bearbeiten]

  • First Caribbean Bank, 4 West Street. Tel.: 993-2708, Fax: 993-2221. Geldautomat.
  • National People´s Co-Operative Bank, 19 West Palm Avenue. Tel.: 993-2606, 993-3788.
  • RBTT Bank, 28 Harbour Street. Tel.: 993-9755-58, Fax: 993-9770. Geldautomat.
  • Scotiabank, 3 Harbour Street. Tel.: 993-2523. Geldautomat.
  • Scotiabank, Braham´s Taxaco Tankstelle, 15 Harbour Street. Geldautomat.

Polizei[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Post Office, Main Road, Drapers. Geöffnet: Öffnungszeiten: Mo – Fr 8.00 – 16.00 Uhr, Sa 8.00 – 12.00 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

Ausflüge im Westen von Port Antonio[Bearbeiten]

  • Somerset Falls, neben der Hauptstrasse, Hope Bay. Mobil: 383-6970. 3 km ausserhalb von Hope Bay. Die am Daniels River gelegene Anlage ist rund 16 km von Port Antonio entfernt. Sie bietet einen kleinen botanischen Garten, eine Fischzuchtanlage, Andenkengeschäft, Restaurant mit Bar und Zimmervermietung. Es gibt einen kleinen Wasserfall. Geöffnet: Öffnungszeiten: täglich 10.00 – 17.00 Uhr. Preis: Eintritt: Erwachsene 8 US $, Kinder 4 US $.
  • Rio Grande Rafting, Rafter´s Rest, St. Margaret´s Bay. Tel.: 993-5778, 913-5434. Der Rio Grande mündet rund 8 km westlich von Port Antonio ins Meer. Dort findet man Restaurant, Bar, Andenkengeschäft. Hier wurde das Rafting auf Jamaika durch den Schauspieler Errol Flynn „entdeckt“. Der Weg zum Rafters Village bei St. Margaret´s Bay ist ausgeschildert. Von dort wird man ins Landesinnere gefahren, bzw. der Mietwagen zurück zum Rafters Village. Der Rio Grande hat die längste Floßstrecke der Insel. Bei Berrydale, 7 km Luftlinie vom Rafter´s Rest entfernt, beginnt die 13 km lange Floßfahrt, sie endet bei St. Margret´s Bay, an der Mündung des Flusses in die Karibische See. Unterwegs kann man im Vorbeifahren etwas Ess- und Trinkbares erwerben. Geöffnet: Öffnungszeiten: täglich 9.00 – 16.00 Uhr. Preis: Fahrpreis für 2½ bis 3 Stunden: 60 US $ pro Floß für zwei Personen.

Ausflüge im Süden von Port Antonio[Bearbeiten]

  • Athenry Gardens und Nonsuch Cave Höhlen. Tel.: 993-3740. Diese Tropfsteinhöhle liegt rund 8 km südöstlich von Port Antonio entfernt. Man erreicht sie über die Red Hassell Road, die nach Nonsuch führt. Diese Straße ist nur bei guten Wetterverhältnissen mit normalen PKW befahrbar. In der Höhle sieht man versteinerte Meerestiere, Muscheln und Fossilien. In der Nähe befindet sich der Athenry Garten mit Restaurant. Geöffnet: Öffnungszeiten: täglich 10.00 – 16.00 Uhr. Preis: Die Besichtigung der Tropfsteinhöhlen kostet etwa 4 US $.
  • Fahrt in die Blue Mountains nach Moore Town, 15 km - gleicher Weg zurück. Moore Town ist eine Siedlung der "Maroons" dort befindet sich das Grab von "Nanny of the Maroons" einer der Nationalhelden von Jamaica. Von den Spaniern freigelassene und entlaufene Sklaven zogen sich in die unzugänglichen Bereiche der Blue Mountain Berge und in das Cockpit Country im Westen der Insel zurück. Sie bekämpften jahrzehntelang die englischen Inseleroberer. Erst 1739 gab es einen Freidensvertrag, der von Cudjoe, dem Bruder von Nanny, für die Maroons unterzeichnet wurde. Dieser garantiert den Maroons bis heute Landbesitz, ihre eigene Sprache Kromanti (eng verwandt mit Asante Twi in Ghana), Steuerfreiheit und eine eigene Rechtsprechung. Die Maroon Siedlungen werden von einem gewählten Colonel verwaltet, in Moore Town ist dies zurzeit Colonel Sterling. Er hat Colonel C. L. G. Harris abgelöst, der diesen Posten seit 1964 inne hatte und der in Jamaika einen hervorragenden Ruf genossen hat. Moore Town steht unter einem besonderen Schutz der UNESCO.

Ausflüge im Osten von Port Antonio[Bearbeiten]

  • Reach Falls. Wasserfälle, 38 km östlich von Port Antonio. Auf der Hauptstraße hinter der Manchioneal Polizeistation und vor der Brücke über den Fluss Driver´s River biegt man rechts ab und fährt auf schlechter Straße etwa 3 Meilen oder 5 km landeinwärts, bis die Straße sich gabelt. Von dort muss man zu Fuß dem Weg und dem Rauschen des Wassers folgen. Der Reach Wasserfall ist eine natürliche Anordnung von mehreren, aufeinanderfolgenden Kaskaden, die in natürliche Miniseen münden. Der Hauptpool ist tief genug, um von oben hineinzuspringen. Von dem großen Felsblock geht es etwa 8 m in die Tiefe. 800 m oberhalb der Wasserfälle findet man die 400 m tiefe Mandingo Cave Höhle mit einem Whirlpool in der Mitte. Es gibt leider keine Infrastruktur.
  • Blue Lagoon, Fairy Hill. Tief eingeschnittene Bucht mit Süßwasserquelle, kein Sandstrand, Restaurant. Es gibt dort keinen Strand. Wer baden möchte springt von der Terrasse oder vom Bootsanleger des Restaurants ins Wasser. Das Restaurant ist leider wegen Erbstreitereien geschlossen.
  • Boston Beach. 15 km östlich von Port Antonio, schmale Sandbucht mit sehr starkem Wellengang, für Bodysurfing geeignet. An der Boston Beach soll das "jerk" Essen erfunden worden sein und dort soll es noch heute am besten schmecken - sagen die Einheimischen.
  • Frenchman´s Cove. Versteckte Bucht mit Süßwasserquelle, Hotelstrand. Preis: Eintritt für Nicht-Hotelgäste: 2 US $.
  • San San Beach, Fairy Hill. Tel.: 993-7300. Ein Privatstrand an einer versteckten Bucht, Hotelstrand. Diese Bucht befindet sich heute im Privatbesitz und soll Teil des neuen Golfplatzes werden. Geöffnet: Öffnungszeiten: täglich 10.00 – 17.00 Uhr. Preis: Eintritt: 5 US $.
  • Winifred Beach, Fairy Hill. Nach Plänen der Urban Development Corporation soll dort ein ECO-Park entstehen.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Vollständiger ArtikelDies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.