Erioll world 2.svg
Stub

Nordnamibia

Aus Wikivoyage
Welt > Afrika > Südliches Afrika > Namibia > Nordnamibia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nordnamibia ist die nördlichste Region Namibias. Unter der südafrikanischen Besetzung war es unter dem Namen Ovamboland bekannt. Das Gebiet ist heute in verschiedene administrative Unterregionen unterteilt und - obwohl hauptsächlich ländlich geprägt - die am dichtesten besiedelte Region des Landes. Nordnamibia ist außerdem Heimat der Ovambos, der größten ethnischen Gruppe Namibias.

Lage Nordnamibias in Südafrika

Regionen[Bearbeiten]

Karte von Nordnamibia

Nordnamibia setzt sich aus den administrativen Regionen

  • Oshikoto,
  • Ohangwena,
  • Omusati und
  • Oshana zusammen.

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Nick Santross, Gordon Baker, Sebastian Ballard: Namibia Handbook. Bath (England): Footprint Handbooks, 2001. Dritte Auflage. ISBN 1-900949-91-1 (Seiten 177 ff.)
  • Vedder, Heinrich: Südwestafrikas Geschichte bis zum Tode Mahareros 1890: 1.Teil: Namaland and Hereroland, Amboland. Kapitel 1: Entdeckung and Erforschung. SWA Wissenschaftliche Gesellschaft, Windhuk, 1973, p. 18-40
StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg