Erioll world 2.svg
Stub

Neuguinea

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karte Neuguinea.png

Neuguinea, (malaiisch: Papua), ist mit einer Fläche von 786.000 km² nach Grönland die zweitgrößte Insel der Erde. Der Westteil, Westneuguinea mit den Provinzen Papua und Irian Jaya Barat, wurde 1963 von Indonesien besetzt. Der Osten der Insel ist seit 1975 Teil des unabhängigen Staates Papua-Neuguinea.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Insel Neuguinea liegt im Norden des australischen Kontinents, von dessen Festland sie erst infolge des Anstieges des Meeresspiegels nach der letzten Eiszeit vor 8000 Jahren getrennt wurde (Torres-Straße). Im Westen stellt sie das Bindeglied zu Südostasien dar.

Neuguinea liegt in der Nähe des Äquators. Die Insel besitzt den größten Tropenwald Australasiens, die reichhaltigsten Korallenriffe der Welt und die reichste Biodiversität außerhalb des Amazonas. Weltweit einzigartig ist auch die Anzahl von über eintausend indigenen Sprachen.


Erioll world 2.svg
StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.