Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Nambung-Nationalpark

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Nambung-Nationalpark (engl. Nambung National Park) liegt im Westen Australiens.

Nambung-Nationalpark
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Nambung National Park 250 km nördlich von Perth ist einer der schönsten des Bundesstaates und durch die Gesteinsformationen der Pinnacle Desert wohlbekannt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Park wurde 1968 gegründet.

Landschaft[Bearbeiten]

Der Anblick der bis zu 4 m hohen Kalksteinsäulen erinnert an Grabsteine von einem Friedhof. Hunderte solcher Felsspitzen ragen aus dem gelben Sand und entstanden durch Einlagerungen von Kalk - und Quarzsand der sich in abgestorbenen Wurzelkanäle abgesetzt hat. Durch die Korrosion des Windes wurden sie dann freigelegt. Außerdem befinden sich im weiteren Umfeld des Parks bis zu 50m hohe weiße Sanddünen. Ein toller Kontrast. Beste Zeit zum Fotografieren ist der späte Nachmittag, da durch die untergehende Sonne das Licht wärmen wird.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Beste Reisezeit ist der australische Frühling, da im gesamten Bundesstaat die Pflanzen erblühen. An die 7.000 verschiedene Blumenarten sind bekannt.

Klima[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Von Perth über den Brand Highway und dann abzweigen nach Cervantes. Fahrzeit ca. 3,5 Stunden. Alternativ dazu können Allrad-Fahrzeuge die letzten 50 km ab Lancelin durch die weißen Sanddünen des Wanagarren Nature Reserve nehmen was die Fahrzeit natürlich erhöht. Vorher aber Erkundungen über die Streckenverhältnisse einholen, da in bestimmen Wettersituationen dieser Weg gesperrt wird.

Gebühren/Permits[Bearbeiten]

Werden, wie in allen Nationalparks, erhoben. Der aktuelle Preis (Januar 2015) beträgt je PKW 12 AUD.

Mobilität[Bearbeiten]

Der Park ist durch angelegte Weg gut für alle Fahrzeuge befahrbar

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die "Pinnacles" sind mehrere Meter hohe Kalksteinsäulen.
  • Gesteinsformationen der Pinnacles.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Diverse Wanderungen oder Angelausflüge an die Hangover Bay oder Kangaroo Point.

Camping[Bearbeiten]

Nur ein Platz in Cervantes, daher rechtzeitig einchecken

Literatur[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.