Nachrichten:2020-08-24: Nun auch Reisewarnungen für Teile Frankreichs

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2020 > August 2020 > 2020-08-24: Nun auch Reisewarnungen für Teile Frankreichs
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nach dem Ende der Urlaubssaison wird die Quarantänepflicht wieder verschärft.

Berlin (Deutschland), Paris (Frankreich), 24. August 2020. – Nach stark gestiegenen täglichen Infektionszahlen sind Teile Frankreichs zu Risikogebieten erklärt worden, und das Auswärtige Amt hat eine Reisewarnung für diese Gebiete ausgesprochen. Hierzu gehören die Regionen Île-de-France mit der Hauptstadt Paris und Provence-Alpes-Côte d’Azur (hauptsächlich Bouches-du-Rhône und Alpes-Maritimes) mit den Urlaubsorten Nizza, Antibes und Cannes.

Die Gesundheitsminister der deutschen Bundesländer haben sich auf eine geänderte Teststrategie verständigt. Nach dem Ende der Sommersaison, vermutlich ab dem 15. September 2020, soll die Testpflicht abgeschafft werden, und es wird keine kostenlosen Coronatests mehr geben. Rückkehrer aus Risikogebieten müssen sich bei den örtlichen Gesundheitsämtern melden und sich verpflichtend in Quarantäne begeben. Die Quarantäne darf erst verlassen werden, wenn ein negativer Coronatest vorliegt, der aber erst fünf Tage nach der Einreise vorgenommen werden darf.

Quellen[Bearbeiten]