Nachrichten:2020-03-17: Einreisestopp für Nicht-EU-Bürger wegen Corona-Pandemie

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2020 > März 2020 > 2020-03-17: Einreisestopp für Nicht-EU-Bürger wegen Corona-Pandemie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Belgien verhängt landesweite Ausgangssperre.

Das Coronavirus (SARS-CoV-2) breitet sich weltweit aus.

Brüssel (EU), Berlin (Deutschland), 17. März 2020. – Die EU-Kommission hat am 16. März 2020 seinen Mitgliedsstaaten empfohlen, einen EU-Einreisestopp für Nicht-EU-Bürger für zunächst 30 Tage zu verhängen. Damit soll die Zahl der Menschen, die in die EU kommen, eingeschränkt werden. Der Warenverkehr zwischen den EU-Ländern soll weiterhin sichergestellt werden.

Einen Tag später hat Deutschland einen sofortigen Einreisestopp für alle Nicht-EU-Bürger angeordnet. Die Einreisenden werden an den Flughäfen abgewiesen. Ausnahmen gelten nur für Drittstaatangehörige mit längerfristigem Aufenthaltsrecht in einem EU-Staat. Ein dringender Einreisegrund – z. B. die Teilnahme an Gerichtsverhandlungen – muss mit amtlichen Dokumenten belegt werden. Für Staatsangehörige von EU-Staaten ist eine Durchreise durch Deutschland weiterhin gestattet.

Inzwischen hat Belgien eine Ausgangssperre ab dem 18. März 2020 für das ganze Land verhängt. Sie soll vorerst bis zum 5. April 2020 gelten.

Quellen[Bearbeiten]