Nachrichten:2019-11-09: Neue Eintrittspreise in Ägypten

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2019 > November 2019 > 2019-11-09: Neue Eintrittspreise in Ägypten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Für Smartphones muss seit dem 1. August kein Kameraticket mehr erworben werden.

Kairo (Ägypten), 09. November 2019. – Ab dem 1. November 2019 gilt wieder eine neue Preisliste des ägyptischen Antikenministeriums für Museen und archäologische Stätten. Die Preissteigerungen betreffen im Wesentlichen aber „nur“ die häufig besuchten Stätten. Ab November gibt es auch neue Kombitickets („inclusive tickets“), und zwar für die Pyramidenkomplexe von Gīza und Saqqāra, für den Tempel von Karnak und für das Ägyptische Museum in Kairo.

Für das Grand Egyptian Museum, das Ende 2020 mit einer Teilausstellung eröffnet werden soll, gibt es auch schon Preise. Der Tutanchamunsaal kostet extra, und zwar LE 400 (etwa 20 Euro), die restlichen Ausstellungshallen LE 200. Es wird ein Kombiticket für das Museum geben.

Bereits im Juli berichtete das ägyptische Webportal „Egypt Today“, dass das Fotografieren mit einem Handy oder Smartphone seit dem 1. August 2019 in den meisten Museen und archäologischen Stätten kostenfrei ist. Es ist denkbar, dass die Wächter ohnehin nicht mehr in der Lage waren, Handynutzer auf den Besitz eines Tickets hin zu überprüfen. Die Preise für Fotoapparate und Videokameras sind aber auch moderat. In keinem Fall darf man Blitzlicht verwenden. Das Antikenministerium hofft, dass mit vielen Handyfotos und deren Veröffentlichung in den sozialen Medien das Interesse an Ägypten gesteigert werden kann.

Quellen[Bearbeiten]