Grünenbach

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Grünenbach
Einwohner1.460 (2019)
Höhe718 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Grünenbach ist eine Gemeinde im Westallgäu, sie liegt im weiten Tal der oberen Argen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Zur Gemeinde Grünenbach gehören die Dörfer Grünenbach, Ebratshofen und Schönau sowie etliche Weiler und Höfe. Der Ort ist Verwaltungssitz der Verwaltungsgemeinschaft Argental, zu der auch die Nachbarorte Röthenbach, Gestratz und Maierhöfen gehören. Weitere Nachbarorte sind Weiler-Simmerberg und Stiefenhofen, sie liegen alle im Kreis Lindau. Die Nachbarorte Weitnau und Missen-Wilhams gehören bereits zum Landkreis Oberallgäu.

Die Obere Argen hat sich hier tief in die Voralpenlandschaft eingegraben. Dabei ist der spektakuläre Eistobel entstanden, der zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Westallgäus gehört.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste Bahnhof ist in Röthenbach

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Grünenbach und seine Ortsteile sind nur über Landes- und Kreisstraßen zu erreichen.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Grünenbach

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Der 1 Eistobel im gleichnamigen Naturschutzgebiet
  • 2 Kirche St. Otmar

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Wanderung zum 3 Laubenberg Laubenberg, mit 919 m höchster Punkt der Gemeinde.
  • 1 Freizeitparadies Grünenbach, Riederweg 9, 88167 Grünenbach.

Einkaufen[Bearbeiten]

Entfernungen (Straße)
Isny10 km
Oberstaufen10 km
Lindenberg13 km
Wangen19 km
Immenstadt25 km
Lindau32 km
Kempten35 km

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 1 Gästeamt Grünenbach, Hauptstraße 49, 88167 Grünenbach. Tel.: (0)8383 929981.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.