Goldstrand

Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Goldstrand
OblastVarna
Einwohnerzahl
Höhe24 m
Tourist-Info+35952820690 (Warna)
Visit Varna
Lagekarte von Bulgarien
Lagekarte von Bulgarien
Goldstrand

Goldstrand (Златни пясъци, Slatni pjasazi) ist ein Touristenort an der bulgarischen Schwarzmeerküste nicht weit von Warna, das international umschriftlich Varna ist.

Hintergrund[Bearbeiten]

Goldstrand, wörtlich eigentlich „Goldene Sande“, in Bulgarien oft auch nur Slatni genannt, ist der Name eines Strandes am Schwarzen Meer, 16 km nordöstlich der Stadt Warna, Bulgarien, sowie der Name einer Touristenstadt am gleichnamigen Strand. Der Goldstrand ist 3,5 km lang und an manchen Stellen bis zu 100 m breit. Der Name ist wahrscheinlich auf den goldschimmernden, feinkörnigen Sand zurückzuführen, welcher von zermahlenen Muscheln herrührt. Anders als beim südlicher gelegenen Sonnenstrand ist der Name des Strandes jedenfalls keine Erfindung der Tourismusindustrie, sondern war schon vor Jahrhunderten üblich. Beim modernen Ort handelt es sich aber um eine geplante Stadt, die schon in den 1960ern nur zum Zwecke des Massentourismus gebaut wurde.

Saison ist von Pfingsten bis Mitte September.

Anreise[Bearbeiten]

Anreisen wird man in den meisten Fällen über Warna. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die einfachste ist jedoch das Flugzeug.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

1 Flughafen Warna (Летище Варна, IATA: VAR), etwa 25 km entfernt wikipedia commons wikidata. Es ist nur noch das neue Terminal 2 in Betrieb. Das Angebot an Geschäften und Speisen (nur Fastfood) ist überschaubar. Geraucht werden darf nur auf der entsprechenden Terasse im Abflugbereich. Günstig geht das zum Beispiel mit SunExpress, Air Via, Bulgarian Air Charter etc. Es wird fast jeder deutsche Flughafen während der Sommersaison angeflogen. Wer wann landet ist auf der auch auf Englisch verfügbaren Webseite unter “destinations” aufgeführt. Autovermieter haben ihre Schalter im Ankunftsbereich. Merkmal: freies WLAN.

Bus 409 fährt tagsüber alle Viertelstunde durch Warna bis zum Goldstrand. Fahrkarten kauft man vor dem Ankunftsbereich von Terminal 2. Oder man kann ich ein Taxi suchen und die Preise, welche an der Scheibe angeschlagen sind, vergleichen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Goldstrand hat keinen Bahnhof. Der nächste befindet sich in 2 Warna wikipedia commons wikidata.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Nach Varna gibt es diverse Fernbuslinien aus allen Landesteilen und dem Ausland. Nach Goldstrand fährt man dann mit der Linie 409 oder 9.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Auto muss man von Deutschland eine sehr lange Reise einplanen. Man muss Österreich oder Polen, Tschechien und die Slovakei, Ungarn und dann Serbien oder Rumänien durchqueren und hat dann noch hunderte Kilometer auf bulgarischen Landstraßen vor sich.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Der Hafen in Varna ist der drittgrößte des Landes und besitzt auch ein Passagierterminal. Zu den Fähren nach Georgien und in die Ukraine siehe den Stadtartikel.

Mobilität[Bearbeiten]

Entweder man nimmt eins der zahlreichen Taxen, die umgerechnet zwischen 30 und 70 Cent pro Kilometer verlangen oder man nimmt die Buslinie, die Haltestelle befindet sich oberhalb des Hotels Perla.

  • Varna Traffic zeigt auf Englisch alle Bushaltestellen, Routen und Fahrpläne auch in Goldstrand.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Höhlen des Aladscha-Kloster.

Kirchen[Bearbeiten]

  • 1 Aladscha-Kloster (Аладжа манастир „Света Троица“; etwa 3 km oberhalb des Ortes) wikipedia commons wikidata. Lange verlassenes Felsenkloster, dass im Mittelalter von Einsiedlern geschaffen wurde. Das Umfeld ist im geschützten Naturpark Slatni Pjassazi, es gibt auch einen botanischen Garten nahebei. Geöffnet: 9.00-17.00, im Sommer 22.00. Preis: 5 L.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Es werden zahlreiche Möglichkeiten des Zeitvertreibs angeboten: Axtwerfen, Billard, Dosenwerfen, Airhockey, Karaoke etc. Man wird an jeder Ecke einen Laden finden an dem man sein Geld ausgeben kann. Man kann auch am Strand liegen und da diversen Wasseraktivitäten nachgehen.

Rettungsschwimmer sind von 8.00-18.00 Uhr im Dienst.

Am Strand in der Sonne liegen. Man sollte beachten, dass für die Strandliegen nicht nur diese berechnet werden, sondern die Auflage und die Sonnenschirme extra berechnet werden. Tagespreise von zusammen 15 L pro Person sind 2019 üblich, was für Bulgarien der Spitzenpreis ist. Manche Hotels stellen für ihre Gäste an entsprechenden Abschnitten Liegen gratis bereit. Kostenlos liegt man nur direkt im Sand am Meer. Wandernde Masseusen bieten auch ihre Dienste an (2018: 30 L).

Wer es lauter mag kann einen Jetski mieten oder Paragliden.

  • 1 Aquapark Aquamania (Аквапарк Аквамания; etwas nördlich vom eigentlichen Goldstrand im Ortsteil Albena nicht weit vom Kreisverkehr an der Hauptstraße). Erlebnisbad mit Wasserrutschen usw. Geöffnet: Mitte Juni - Mitte Sept. 10.00-18.00.

Einkaufen[Bearbeiten]

Siehe auch Geldwechsel im Artikel Bulgarien.

Wer Euro mitnimmt und vor Ort tauschen möchte ist mit Varna besser beraten. Der Wechselkurs von Euro in Leva liegt im Zentrum von Varna bei 1,94 im Zentrum von Goldstrand bei 1,90 und in den Hotels bei 1,80. Schon bei mittleren Mengen machen sich diese Differenzen bemerkbar. Bei manchen der kleineren Buden kommen Tricksereien vor, z. B. wird nur der Verkaufskurs („sell“) groß angeschrieben, der Ankaufskurs für Euro ist dann 10-15% niedriger oder es findet sich nur ein sehr kleiner Hinweis auf eine Wechselgebühr, die 5% ausmachen kann.

In Warna selbst ist der Bereich des Bahnhofs zu meiden. Dort lungern Betrüger herum die einem Wechselkurse von 2:1 versprechen oder Drogen anbieten.

Souvenirs, Kleidung, Getränke oder auch Obst kann man auch an jeder Ecke kaufen. Es reiht sich ein Laden bzw. Stand an den nächsten. Auch findet man überall Supermärkte, die in der Regel 24 Stunden geöffnet haben.

Als Reaktion auf die vielen Touristen aus dem deutschsprachigen Raum haben sich einige Läden Namen gegeben, die die Markennamen deutscher Supermarkt- bzw. Discounterketten imitieren: Aldo (mit vier Filialen am Goldstrand), Sparm, Lidi, Renny oder Kaufenland. Diese haben natürlich keine Verbindung zum jeweiligen Original.

Küche[Bearbeiten]

Internationale Touristengeschmackscuisine ohne Anspruch mithin Pizza, Döner und Fritten dominiert. Wegen der zunehmenden Zahl russischer Gäste gibt es gelegentlich deren Spezialitäten.

Günstig[Bearbeiten]

An unzähligen Ständen kann man Pizza, Döner, Maiskolben, Burger etc. kaufen kann. Man sollte jeoch auf die hygienischen Verhältnisse achten. Für eine Pizza mit Getränk bezahlt man 1–2 € für einen Maiskolben 0,50 €, für einen Döner etwa 3 €.

Mittel[Bearbeiten]

Bulgarische, chinesische oder italienische Restaurants sowie Steakhäuser findet man auch zahlreich. Empfohlen sei das Ivan's Place. Teurer isst man bei den üblichen Fast Food Ketten. Subway und McDonalds findet man jeweils zwei Mal.

Gehoben[Bearbeiten]

In den teuren Hotels.

Nachtleben[Bearbeiten]

Im Zentrum von Goldstrand befindet sich seit 2004 die größte Partymeile Bulgariens. Man hat die Auswahl zwischen 13 Diskotheken und unzähligen Bars. Fast alle Bars haben rund um die Uhr geöffnet. Der Goldstrand hatte sich zu einem „Ballermann am Balkan“ entwickelt und hat auch die gleichnamige Strandbar 1 Ballermann6. Dementsprechend traten deutschsprachige „Mallorca-Stars“ wie Jürgen Drews, Mickie Krause, Markus Becker, Ikke Hüftgold während der Sommersaison mittlerweile auch am Goldstrand auf. Seit etwa 2016 hat dies nachgelassen, besonders im nördlichen Abschnitt geht ruhiger zu.

Schon zu kommunistischer Zeit gab es hier eines der wenigen Spielkasinos Osteuropas. Solche sind heute im Hotel Havanna oder den International Hotel Casino & Tower Suites.

Unterkunft[Bearbeiten]

Der ganze Ort besteht aus Hotels, die meisten werden pauschal gebucht. Auch hier gilt, man bekommt was man bezahlt.

Camping[Bearbeiten]

  • Der einzige Zeltplatz am Meer ist 1 Camping Laguna (nahe dem Nordende, genannt Nirvanastrand der nur 20 Meter breit ist). Tel.: +359898600403. Mit Kinderspielplatz, einige Hütten („Villas“) inkl. WLAN.

Sicherheit[Bearbeiten]

Zur Sicherheit sollte man größere Mengen Bargeld sowie die wichtigsten Papiere immer im Hotelsafe lassen.

Zum Bargeld abheben sollte man nach Varna fahren. Die Geldautomaten am Goldstrand bieten keinen ausreichenden Schutz vor Manipulation. Es sind einzelne Geldautomaten vorhanden deren Karteneinzug mit einer Schutzvorrichtung versehen ist.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Im gesamten Bereich der Partymeile sind Toiletten sehr selten und oft stark verschmutzt, von daher sollte man nicht unvorbereitet dorthin aufbrechen.

Weite Bereiche der Parkplätze Straßen im touristischen Bereich sind an einen privaten Konzessionär vergeben (Tel. 052 35 66 80). Die entsprechende Beschilderung mit Halteverboten ist dürftig. Entweder man hält auf den ausgeweisenen kostenpflichtigen Flächen oder man kann sich schnell abgeschleppt finden. Auzulösen ist das Auto dann für rund € 100 auf einem bewachten Parkplatz im Hinterland.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
Brauchbarer Artikel
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.