Erioll world 2.svg
Stub

Freycinet-Nationalpark

Aus Wikivoyage
Welt > Ozeanien und Australien > Australien > Tasmanien > Freycinet-Nationalpark
Lage
Lagekarte von Australien Tasmanien
Freycinet-Nationalpark
Freycinet-Nationalpark

Freycinet-Nationalpark ist ein Nationalpark in Tasmanien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Landschaft[Bearbeiten]

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Gebühren/Permits[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einfache Wanderungen bis Bushwalks:

- Freycinet Peninsula Circuit (3 Tage 2 Nächte):

Ausgehend vom Besucherparkplatz am Ende der Straße verläuft der Weg am ersten Tag entlang der Ostküste der Halbinsel (Hazard Beach) zum Campingplatz bei der Cooks Hut. Am zweiten Tag führt der Weg ins Landesinnere, über den Mt. Graham (rund 650 Höhenmeter) zum Campingplatz in der Wineglass Bay. Vor dem Gipfel des Mt. Graham zweigt ein unmarkierter Weg auf den Mt. Freycinet ab. Der letzte Tag führt entlang der Wineglass Bay über den Pass zwischen Mt. Mayson und Mt. Amos, vorbei am Wineglass Bay Lookout zurück zum Carpark.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Hotels und Herbergen[Bearbeiten]

Camping[Bearbeiten]

  • Cooks Hut (gratis)
  • Wineglass Bay (gratis)

Sicherheit[Bearbeiten]

Bei Mehrtageswanderungen sollte jedenfalls im Visitor Centre bezüglich der Trinkwassersituation nachgefragt werden. Nach längeren Trockenperioden kann es zu Versorgungsengpässen kommen.

Der Park bietet neben Wallabys und diversen Vogelarten auch Giftschlangen (z.B. Tigerotter) ein Rückzugsgebiet. Man sollte daher achten wo man hintritt. Grundsätzlich ziehen sich Schlangen jedoch zurück sobald Menschen vorbeikommen, sodass man diese eigentlich kaum zu Gesicht bekommt.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.