Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Dornach SO

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dornach
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 6686 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Dornach SO ist eine schweizerische Gemeinde im Kanton Solothurn. Sie ist auch Hauptort des Bezirkes Dorneck, welcher auch als Schwarzbubenland bezeichnet wird und zu der Region Basel gehört.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Gemeinde gilt als ein Zentrum der Anthroposophischen Bewegung. Lebte und wirkte doch hier der Gründer Rudolf Steiner.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Mit dem Bahnhof Dornach besitzt die Gemeinde einen Bahnhof an der SBB-Linie von Basel nach Delémont. Auf dem Bahnhofsplatz fährt auch Birseckbahn, die heute als Tramlinie 10 der Baselland Transport AG verkehrt.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Als gesamtes sehenswert ist der Dorfkern Oberdornach und Dorfkern Dornachbrugg.

  • Die Schlossruine Dorneck
  • Das Schlachtdenkmal zur Erinnerung an die Schlacht im Schwabenkrieg 1499. Wurde 1949 als 22 Meter langes Relief errichtet.
  • Die alte Birsbrücke mit der Nepomuk-Statue
  • In der ehemaligen katholischen Pfarrkirche St. Mauritius ist das Heimatmuseum Schwarzbubenland untergebracht.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg