Bremer Bay

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Bremer Bay
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Bremer Bay ist ein abgelegener Ort an der Südküste Westaustraliens an der Mündung des Bremer River am westlichen Rand des Fitzgerald-River-Nationalpark. Administrativ gehört es zum Shire of Jerramungup, die nächste größere Stadt ist das etwa 180 km entfernte Albany. Der Ort ist ein beliebter Ferienort für Caravanfahrer aber auch für Naturliebhaber und Whale watching, in der Hauptsaison kann die Bevölkerung so auf über 6.000 Menschen anwachsen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Bremer Bay erhielt ihren Namen von John Septimus Roe, dem staatlichen Landvermesser von Westaustralien um 1831. Er benannte die Bucht nach Sir James John Gordon Bremer, einem Konteradmiral der britischen Royal Navy unter dem er an Bord der HMS Tamar Jahre zuvor gedient hatte.

Die erste Besiedlung in diesem Gebiet erfolgte um 1850 durch John Wellstead, nach dessen Familie war die Ortschaft bis zu einer lokalen Volksbefragung im Jahr 1951 benannt. Die Bevölkerung wünschte sich eine Umbennung, die schliesslich 1962 umgesetzt wurde.

Heute ist der Ort für seine ausgedehnten Sandstrände und seine Lage am Rande des riesigen Fitzgerald River National Park bekannt. Im Nationalpark ist vor allem das whale watching beliebt wenn der Southern right whale von Juli bis Oktober zum Kalben und zur Aufzucht seiner Neugeborenen bis ins Flachwasser nahe der Ufer kommt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der kleine 1 Bremer Bay Airport liegt etwa 6,5 km außerhalb des Ortes. Die Schotterpiste (1200 m) wird für geschäftlichen und privaten Verkehr genutzt, Linienverbindungen bestehen nicht. Der nächstgelegene Flughafen mit Linienverbindungen nach Perth befindet sich in Albany.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Vom Highway 1 führt eine etwa 60 km lange Straße bis nach Bremer Bay, erst in Bremer Bay kann man wieder tanken. Am Highway 1 finden sich die nächgelegene Stadt Albany (180 km in südwestlicher Richtung), sowie der Sitz des Districts im ebenso kleinen Jerramungup ca. 95 km in nordwestlicher Richtung.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Bremer Bay

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

1 Wellstead Museum, 440 Wellstead Road (Liegt 5 km außerhalb von Bremer Bay !). John Wellstead war um 1850 der erste Siedler im Gebiet, die Familie hat seitdem in vier Generationen mehr als 6.000 Objekte gesammelt die einen Einblick in die Historie dieses Platzes geben. In zwei der alten Gebäude kann man sich sogar einmieten. Und die zahlreichen Kängurus auf den Wiesen des Geländes geben auch ein schönes Bild ab.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

  • 1 Bremer Bay Golf Club, 142 Frantom Way. Teils im Wald, teils in Strandnähe in den Dünen gelegener 18-Loch Golfplatz (Par 72)

Einkaufen[Bearbeiten]

Der abgelegene Ort hat eine Basisinfrastruktur, wichtigster Laden ist der General Store in der 1 Mary Street mit Supermarkt, bottle shop und angeschlossener Tankstelle. Nur wenige Meter weiter in der 7 Mary Street finden sich die Bremer Bay Pharmacy sowie die Poststelle. Der kleine Baumarkt und Angelzubehörladen Bremer Bay Rural & Hardware findet sich in der 144 Wellstead Road. Das Bremer Bay Roadhouse in 5 Gnornbup Terrace ist die zweite Tankstelle in Bremer Bay mit kleinem Shop und angeschlossenem Café.

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Mount Barren Restaurant, 1 Frantom Way. Tel.: +61 8 9837 4133, E-Mail: . Das Restaurant gehört zum Motel Bremer Bay Resort und ist das einzige richtige Restaurant in Bremer Bay, Reservierungen sind daher anzuraten, vor allem in der Saison.
  • 2 Cheryl's Cafe, 5 Gnornbup Terrace. Tel.: +61 8 98374093.Cheryl's Cafe auf Facebook. Gehört zum Bremer Bay Roadhouse und bietet tagsüber Essen, auch als Take Away.
    facebook-URL verwendet
  • 1 Bremer Bay Brewing Company, Seadragon Ave Ecke Bremer Bay Road (Direkt am Kreisel des Ortseinganges). Bremer Bay Brewing Company auf Facebook. Neubau am Ortseingang der im März 2020 eröffnet wurde. Pubrestaurant mit kleiner Brauerei.
    facebook-URL verwendet
  • 3 Wellstead Museum & Café, 440 Wellstead Road (Liegt 5 km außerhalb von Bremer Bay !). Tel.: +61 8 9837 4313.Wellstead Museum & Café auf Facebook. Im Jahr 2016 wurde das Museum und Café von Dan Hill und Sarah Hall übernommen. Angeboten wird Frühstück und Mittagessen, sowie Mittwochs und Samstags Abends Pizza aus dem Holzofen. Geöffnet: Mo-So 06:00-18:00, Mi und Sa auch 17:30-19:30.
    facebook-URL verwendet
  • 4 The Telegraph, 3 Bremer Bay Road. Tel.: +61 8 9837 4506.The Telegraph auf Facebook. Zum Jahreswechsel 2019/2020 wieder eröffnetes Café und Restaurant in der alten Telegraphenstation. Abends nur zu gelegentlichen Events geöffnet. Geöffnet: Mo,We-Fr 07:00-15:00, Sa,Su 07:30-14:00.
    facebook-URL verwendet

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Bremer Bay Resort, 1 Frantom Way. Tel.: +61 8 9837 4133, E-Mail: . Einziges Motel in Bremer Bay mit angeschlossenem Restaurant, Bar und Bottle Shop. Check-in: 14:00. Check-out: 10:00.
  • 2 Bremer Bay B&B, 171 Point Henry Road. E-Mail: . Etwa 6 km außerhalb des Ortes an der Point Henry Road liegt dieses beliebte B&B mit 3 Zimmern.
  • 3 Quaalup Homestead Wilderness Retreat, Gairdner Road. Tel.: +61 8 98374124, E-Mail: . Etwa 46 km von Bremer Bay an der Gairdner Road liegt diese historische Siedlung die heute von zwei Deutschen geführt wird und ein Naturerlebnis weit ab der Zivilisation bietet. Auch ein kleiner Camping/Caravanplatz gehört zur Anlage. Die Anlage geht auf die erste Siedlung der Region zurück, das Heritage gelistete Quaalup Homestead beinhaltet ein kleines Museum und kann besichtigt werden.

Camping/Caravan[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

In der 29 John Street befindet sich das Bremer Bay Health Centre, ein Nursing Post, Di+Do ist auch ein Arzt vor Ort. Geöffnet Mo-Fr 9-12 und 13-16 Uhr.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.