Akçakoca

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Akçakoca Eski Ev - panoramio.jpg
Akçakoca
ProvinzDüzce
Einwohnerzahl38.846 (2018)
Höhe
Lagekarte der Türkei
Reddot.svg
Akçakoca

Akçakoca ist eine Stadt in der Türkische Schwarzmeer-Region.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Name der Stadt leitet sich von Akçakoca Bey ab, der als osmanischer Heeresführer im 14. Jhr. n. Chr. diese Region für das Osmanische Reich erobern konnte. Noch heute erinnert eine Statue im Stadtzentrum an ihn. Bekannt ist der Ort vor allen für seine Traumstrände am Schwarzen Meer. Als zweiter wirtschaftlicher Zweig neben dem Tourismus ist hier noch der Haselnußanbau zu nennen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Auto von Ereğli kommend folgt man der D010 in Richtung Westen am Schwarzen Meer entlang. Diese führt einem direkt nach Akçakoca. Von Şile kommend der D020 in Richtung Adapazarı folgen. Nach ca. 70 km bei Kaynarca auf die D014 in Richtung Karasu abbiegen. In Karasu (nach ca. 40 km) gerade aus auf die D010 fahren, dieser ca.40 km bis Akçakoca folgen.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Akçakoca

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Akçakoca Bey Denkmal - Gewidmet dem Namensgeber der Stadt, der im Auftrag des osmanischen Reiches die Region eroberte.
  • 2 Ceneviz Kalesi - Diese Burg liegt etwa 3 km vom Zentrum entfernt
  • 3 Aktaş Şelalesi - Ein Wasserfall
  • 4 Fakıllı Mağarası - Eine Höhle
  • Cumayeri v
  • Mehmet Arif Köşkü ve Mahalle Evleri
  • 5 Akçakoca Merkez Camii - Diese Moschee begeistert durch Ihre moderne Architektur

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.