Artikelentwurf

Bacalar

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Vorgabe für Kleinstädte erklärt, welche Informationen an welche Stelle passen.

Bacalar ist eine Stadt in Quintana Roo in Mexiko. Traumhaft an einer Lagune gelegen darf der Ort seit 2006 den Titel "Pueblo Mágico" tragen.

Bacalar Lagune.jpg
Bacalar
Provinz Municipio Bacalar     
Einwohner 10.000
Lage
Lagekarte von Mexiko
Reddot.svg
Bacalar

Hintergrund[Bearbeiten]

Bacalar ist eine Stadt von 10.000 Einwohnern und liegt 40km nördlich von Chetumal. Schon in der Hochphase der Maya-Kultur entstand hier ein wichtiges Handelszentrum der Mayas mit dem Namen Bak’Halal. Als im Jahre 1528 n.Chr. die Spanier eintrafen wurden diese nicht mit viel Wohlwollen empfangen. Schon sehr bald kam es hier zu den ersten Zwischenfällen. Melchor Pacheco gründete aber dennoch im Jahre 1544 hier die spanische Siedlung Salamanca de Bacalar. Obwohl hier bald auch der spanische Handel florierte kam der Ort nie zu Ruhe. Verschärft wurde die Lage als zu den Ausseinandersetzungen mit den Mayas überfälle englischer und holländischer Piraten kam. Um die Lage in den Griff zu bekommen, wurde 1729 die Festung San Felipe Bacalar gebaut. Das brachte zunächst Sicherheit für den spanischen Handel. Doch im Laufe des Kastenkrieges konnten die aufständischen Mayas die Festung 1848 einnehmen und bis 1902 halten. Nur mithilfe der mexikanischen Armee konnten die Nachfahren der Spanier wieder die Oberhand gewinnen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächst gelegene Flughafen ist sicherlich in Chetumal. Doch die Verbindungen sind im Vergleich zu Cancun natürlich ein wenig dürftig. Daher ist diese Alternative nicht von der Hand zu weisen. Danach geht es auf der Strasse weiter.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Der Ort liegt direkt an der Mex 307 die Cancun mit Chetumal verbindet.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Cenote Azul
  • San Felipe Bacalar - Die Festung aus dem Jahre 1729 kann besichtigt werden und beherbergt das Museum "Guerra de Castas".
  • Bacalar Lagune - Diese Lagune wird aufgrund Ihrer natürlichen Farbvielfalt auch der See der sieben Farben genannt.
  • Cenote Azul - Diese Cenote befindet sich ca. 4km außerhalb und gehört zu den größten und tiefsten Cenoten. Diese ist zum Baden freigegeben und hat ein beliebtes Restaurant am Rand der Cenote.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Post und Telekommunikation[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.