Wikivoyage:Ferientipps Frühjahr 2020

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ferientipps Frühjahr 2020

Hier werden Reiseziele vorgestellt, die Wikivoyage für den Urlaub im Frühjahr 2020 empfiehlt.

Wie du bei dieser Seite mitmachen kannst, ist hier erklärt.

Capoliveri
Capoliveri-Piazzetta-Matteotti-CTH.JPG
Capoliveri ist eine Gemeinde auf Elba, einer Insel im Toskanischen Archipel in Mittelitalien. Der Ort ist beliebtes touristisches Ziel. Die sehr hübsch gelegene Berggemeinde auf der seit altersher für seine Eisenerz- und Kupfervorkommen berühmten Halbinsel Calamitá teilt sich in weitere Dörfer auf. Der Hauptort birgt einen sehr schönen Ortskern mit vielen verwinkelten schmalen Gassen. Bei gutem Wetter erblickt man von hier die Inseln des Toskanischen Archipels Montecristo, Giglio und Pianosa.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Capoliveri

Bukarest
Bukarest Atheneum.jpg
Bukarest ist die Hauptstadt Rumäniens und kulturelles, kommerzielles und industrielles Zentrum des Landes. Mit rund 2 Millionen Einwohnern in der Stadt und weiteren ca. 2,4 Mio. in der Umgebung ist die Stadt eine der größten in Osteuropa. Bukarest ist heute die Stadt der Kontraste. Einerseits gibt es heute noch den sanierten, historischen Stadtkern auf den sich Bukarests Nachtleben konzentriert. Andererseits haben wir den Sozialisten ein Stadtzentrum zu verdanken, in dem man sich als Mensch wirklich winzig vorkommt.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Bukarest

Málaga
View of Malaga 2.jpg
Ende des 18. und Anfang 19. Jahrhundert entstand in Málaga das zweitgrößte Industriezentrum Spaniens. Im 21. Jahrhundert ist die Stadt so etwas wie eine Welthauptstadt des Tourismus geworden. Vor allem durch seinen Flughafen kennen viele der zwanzig Millionen Touristen, die Andalusien jedes Jahr besuchen, den Namen der Stadt. Aber Málaga besitzt mit der Catedral Nuestra Sra. de la Encarnación, dem Castillo de Gibralfaro und der Alcazaba (Festung) der Mauren einige Sehenswürdigkeiten. Nicht zu vergessen ist Pablo Picasso, der in der Hafenstadt geboren wurde und die ersten fünfzehn Jahre seines Lebens hier verbrachte. Ihm ist ein Museum gewidmet.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Málaga

Porto Santo
Porto Santo - vista geral.JPG
Porto Santo ist Teil der atlantischen Inselgruppe von Madeira. Die Insel Porto Santo liegt etwa 42 km nordöstlich der Hauptinsel im Atlantik. Sie erstreckt sich über eine Länge von ca. 11 km und eine Breite von ca. 6 km. Touristisch interessant auch für die Bewohner der Hauptinsel ist sie hauptsächlich wegen des 9 km langen Sandstrands Campo de Baixo im Südosten der Insel. Abgesehen von der künstlichen Lagune in Calheta Beach handelt es sich um den einzigen Sandstrand im gesamten Archipel

Zum Wikivoyage-Reiseführer Porto Santo