Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Rousay

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rousay ist eine der nördlichen Orkney-Inseln. Von Mainland wird sie durch den Eynhallow Sound getrennt. Die Insel ist ca. 10 km lang und 8 km breit und eine Site of Special Scientific Interest mit bemerkenswerten Felsformtionen.

Mid Howe chambered cairn auf Rousay

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Karte von Rousay

Größere Orte gibt es Rousay nicht, meistens sind nur einzelne, verstreute Gehöfte zu finden.

Weitere Ziele und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Blackhammer chambered cairn
  • Westness Walk

Auch auf Rousay gibt es mehrere stein- und bronzezeitliche Zeugnisse:

  • Blackhammer Chambered Cairn
  • Bigland Round
  • Knose of Yarso
  • Taversoe Tuick
  • Yetnasteen (Menhir)

Außerdem

  • Trumland House Garden

Hintergrund[Bearbeiten]

Rousay ist nach Hoy die hügeligste der Orkney-Inseln. Der höchste Hügel ist der 249 m hohe Blotchnifiold. Von hier schöne Aussicht über die Nachbarinseln. An der Küste, z.B. an der Saviskaill Bay, können Robben beobachtet werden. Auch der Otter ist hier heimisch.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Fähranleger Rousay

Vom 1 Fähranleger Tingwall/Mainland , Mainland fahren etwa alle 20 bis 25 Minuten Fähren hinüber nach 2 Fähranleger Brinian/ Rosay Brinian.

Mobilität[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg