Nawahrudak

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Nawahrudak
Einwohner28.199 (2021)
Höhe292 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Nawahrudak ist eine Kleinstadt in Belarus.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt (kyrillische Schreibweise: Навагрудак; russisch: Новогрудок/Nowogrudok, litauisch Naugardukas, polnisch: Nowogródek) liegt in der belarusischen Woblast Hrodna rund 54 km südöstlich von Lida. Seit 1507 war sie Sitz einer Woiwodschaft. Sie kam bei der Dritten polnischen Teilung 1975 an das russische Zarenreich und war nach dem Ersten Weltkrieg bis 1939 Sitz einer der sechzehn Woiwodschaften Polens. 1939 wurde sie von der Sowjetunion besetzt, 1941 bis 1944 vom Deutschen Reich. Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte sie zur Belarusischen Sozialistischen Sowjetrepublik, seit 1991 zum unabhängigen Belarus.

Der polnische Nationaldichter Adam Mickiewicz wurde im damaligen Nowogródek getauft. Der Name der Stadt ist mit den Märtyrinnen von Nowogródek verbunden, die am 1. August 1943 von der Gestapo erschossen wurden.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die Anreise ist über den internationalen Flughafen Minsk-2 möglich.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von der M11 zweigt rund 50 km südlich von Lida und 46 km nördlich von Slonim die Straße P10 nach Osten ab und erreicht nach 37 km Nawahrudak.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Nawahrudak

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Boris- und Gleb-Kathedrale
St.-Michael-Kirche
  • 1 Boris- und Gleb-Kathedrale (Барысаглебская царква). Boris- und Gleb-Kathedrale in der Enzyklopädie Wikipedia Boris- und Gleb-Kathedrale im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBoris- und Gleb-Kathedrale (Q2074888) in der Datenbank Wikidata. eine gotische Hallenkirche aus dem frühen 16. Jahrhundert (erbaut 1517 bis 1519)
  • 2 Pfarrkirche Verklärung des Herrn (Фарны касцёл Праабражэння Гасподняга). Pfarrkirche Verklärung des Herrn in der Enzyklopädie Wikipedia Pfarrkirche Verklärung des Herrn im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPfarrkirche Verklärung des Herrn (Q3919067) in der Datenbank Wikidata. katholische Pfarrkirche, erbaut 1719 bis 1723.
  • 3 Kirche des Erzengels Michel (Касцёл Святога Міхаіла Арханёла, Навагрудак). Kirche des Erzengels Michel in der Enzyklopädie Wikipedia Kirche des Erzengels Michel im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKirche des Erzengels Michel (Q19692565) in der Datenbank Wikidata. katholisch, ehemalige Dominikanerkirche, im Barockstil.
  • Die Moschee der Lipka-Tataren.
  • 4 Ruinen der Burg der litauischen Fürsten (Навагрудскі замак). Ruinen der Burg der litauischen Fürsten in der Enzyklopädie Wikipedia Ruinen der Burg der litauischen Fürsten im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRuinen der Burg der litauischen Fürsten (Q2468464) in der Datenbank Wikidata. auf dem Burgberg.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.