Nachrichten:2020-12-04: Mit der Berliner U-Bahn vom Hauptbahnhof zum Alexanderplatz

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2020 > Dezember 2020 > 2020-12-04: Mit der Berliner U-Bahn vom Hauptbahnhof zum Alexanderplatz
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Über die nun verlängerte Strecke lassen sich viele Sehenswürdigkeiten Berlins erreichen.

Neuer U-Bahnhof „Rotes Rathaus“

Berlin (Deutschland), 04. Dezember 2020. – Weit kam man vom Berliner Hauptbahnhof mit der U-Bahn (Linie 55) bisher nicht: es ging nur bis zum Brandenburger Tor. Für die Weiterfahrt musste man auf S-Bahn oder Busse setzen.

Nun wurde die Lücke vom Brandenburger Tor bis zum Alexanderplatz geschlossen. Einzig die U-Bahn-Haltestelle Museumsinsel wird erst im Sommer 2021 zugänglich sein. Die verlängerte Linie U5 verkehrt nun vom Hauptbahnhof in östlicher Richtung durch die Stadtbezirke Bezirke Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg, Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf nach Hönow. Neue Haltepunkte sind „Unter den Linden“, „Museumsinsel“ (ab Mitte 2021) und „Rotes Rathaus“. Die einstige Haltestelle „Französische Straße“ wird nicht mehr bedient.

In der bisherigen Lücke wurde ein 2,2 km langer Tunnel eingefügt und am 4. Dezember 2020 in Betrieb genommen. Die verlängerte Linie bietet Reisenden nun eine bequeme Verbindung, über die sich viele Sehenswürdigkeiten Berlins erreichen lassen.

Quellen[Bearbeiten]