Nachrichten:2020-04-29: Weltweite Reisewarnung verlängert

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2020 > April 2020 > 2020-04-29: Weltweite Reisewarnung verlängert
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Coronavirus (SARS-CoV-2) sorgt immer noch für beträchtliche Reisebeschränkungen.

Noch keine Lockerungen in Sicht.

Berlin (Deutschland), 29. April 2020. – Am Mittwoch wurde die seit dem 17. März 2020 geltende weltweite Reisewarnung vorerst bis zum 14. Juni 2020 verlängert. Die Warnung betrifft „alle nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland.“ Touristen müssen in den Gastländern mit Einschränkungen im öffentlichen Leben und Quarantäneverfügungen rechnen. Das Auswärtige Amt rät allen Touristen im Ausland zurückzureisen, falls es noch Reisemöglichkeiten gibt.

Reisende haben für den genannten Zeitraum das Recht, Pauschalreisen kostenlos zu stornieren. Einzelne Veranstalter und Fluggesellschaften haben dies bereits von sich aus vorgenommen. Den Reisenden steht eine Rückzahlung zu, auch wenn gerade Fluggesellschaften dieser Pflicht nur sehr zögerlich nachkommen.

Bisher gibt es keine bilateralen Verhandlungen, die Reisebeschränkungen wenigstens für einige Länder mit geringen Infektionszahlen zu lockern.

Quellen[Bearbeiten]