Nachrichten:2019-12-20: Nur wenige Züge zu Weihnachten in Frankreich

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2019 > Dezember 2019 > 2019-12-20: Nur wenige Züge zu Weihnachten in Frankreich
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Streiks gegen die Rentenreform dauern nun schon zwei Wochen an.

Der Großteil der Bahnfernverbindungen fällt über die Weihnachtsfeiertage aus.

Paris (Frankreich), 20. Dezember 2019. – Die seit dem 5. Dezember 2019 andauernden Streiks gegen die geplante Rentenreform der Regierung werden wohl auch über Weihnachten fortgesetzt. Die französische Bahngesellschaft SNCF streicht am 23. und 24. Dezember 2019 etwa 60 Prozent aller Züge. Von den Reisenden, die bereits ein Ticket erworben haben, kann also nur ein Teil befördert werden und meist zu anderen Zeiten als gebucht.

Die Verhandlungen zwischen den Gewerkschaften und dem Premierminister Edouard Philippe sind festgefahren und werden erst im neuen Jahr wieder aufgenommen. Die Streiks werden wohl fortgesetzt, und zwar auch in Paris bei der Metro und den Bussen.

Es ist unklar, ob der Aufruf der zweitgrößten Eisenbahnergewerkschaft Unsa Ferroviaire zu einer Streikpause, Gehör findet und sich die Situation über die Feiertage entspannt.

Quellen[Bearbeiten]