Nachrichten:2017-02-25: Ägypten plant Erhöhung der Gebühr für Einreisevisa

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2017 > Februar 2017 > 2017-02-25: Ägypten plant Erhöhung der Gebühr für Einreisevisa
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Erhöhung von 25 auf 60 USD, die bereits am 1. März 2017 wirksam werden sollte, ist auf Juli verschoben worden.

Lange ist es her, dass man an ägyptischen Flughäfen ein Einreisevisum für 15 USD erwerben konnte. Ab Juli sollen es 60 USD werden.

Kairo (Ägypten), 25. Februar 2017. – Wie Egypt Independent und Ahram Online gleichlautend mitteilen, hat das ägyptische Außenministerium eine Erhöhung der Gebühren für Einreisevisa, wie sie an Flughäfen fällig werden, von 25 auf 60 USD angeordnet. Die Erhöhung tritt bereits am 1. März 2017 in Kraft [Update: nun auf Juli 2017 verschoben]. Wie ein nicht namentlich genannter Flughafenmitarbeiter mitteilte, wurden die Flughäfen erst vor wenigen Tage über diese Entscheidung informiert.

Die letzte Erhöhung fand erst im April 2014 statt, damals von 15 auf 25 USD.

Ägyptische Touristiker sind sehr erstaunt, insbesondere über die Kurzfristigkeit dieser Gebührenänderung. Es könne Probleme bei den Touristen geben, die ihre Reisen zu den alten Gebührensätzen gebucht haben. Zum anderen ist diese Erhöhung eher kontraproduktiv, da sie nicht förderlich für die Tourismusentwicklung in Ägypten ist. Die Einnahmen aus dem Tourismus waren allein im vergangenen Jahr um 44 Prozent auf 3,4 Milliarden Dollar gesunken. 2010 lagen die Einnahmen noch bei 11 Milliarden Dollar.

Mittlerweile regt sich Widerstand, da Touristiker negative Auswirkungen auf die Besucherzahlen sehen, die angesichts der bestehenden, teilweise warnenden Reisehinweise ohnehin schon gering sind. Der Vorsitzende der Red Sea Tour Guides, Bashar Abu Taleb, glaubt, dass es wohl überhaupt keine Abstimmung zwischen Außen- und Tourismusministerium gibt. Die Erhöhung träfe insbesondere einkommensschwache Touristen.

Der ägyptische Parlamentarier Mohamed El-Masoud, zuständig für Tourismus und Luftverkehr, hat in einem Brief an den Parlamentssprecher, Ali Abdel-Aal, gefordert, diese Entscheidung aufgrund der zu erwartenden Besucherrückgänge zurückzunehmen. Er fragt auch, warum das Parlament eine solche Entscheidung fällt, während andere Länder wie Tunesien, die sich in einer ähnlichen politischen Situation befinden, derartige Ansinnen abschmettern.

Es wird zwar gemunkelt, dass die Erhöhung vom Parlament noch zurückgenommen werden soll oder bereits zurückgenommen wurde. Hierfür gibt es aber bisher keine Bestätigung.

Update 26. Februar 2017[Bearbeiten]

Der ägyptische Premierminister, Sherif Ismail, hat die Einführung der Gebührenerhöhung auf Juli 2017 verschoben.

Update 21. März 2017[Bearbeiten]

Wie der ägyptische Tourismusminister Yehia Rashed ausführte, hat das ägyptische Kabinett entschieden, nur den Preis für Mehrfacheinreisevisa von $ 35 auf $ 60 zu erhöhen. Der Preis für die einmalige Einreise soll hingegen bei $ 25 bestehen bleiben. Wann die Änderung in Kraft treten soll, wurde nicht mitgeteilt.

Quellen[Bearbeiten]