Nachrichten:2016-04-28: London ohne Glockenschlag des Big Ben

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2016 > April 2016 > 2016-04-28: London ohne Glockenschlag des Big Ben
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Reparatur der Turmuhr ist Teil der 3-jährigen Reparatur des Uhrenturms des britischen Parlamentsgebäudes.

Anfang 2017 werden die Glocken des Westminster-Uhrenturms verstummen.

London (Vereinigtes Königreich), 28. April 2016. – Vielleicht kann man es sich noch nicht so recht vorstellen: ab Januar 2017 werden die Glocken am Westminster-Palast, dem britischen Parlamentsgebäude, der Big Ben und die vier kleineren Glocken, für vier Monate verstummen. Es stehen Reparaturen am 158 Jahre alten Glockenturm an. Mit 29 Millionen Pfund (37 Millionen Euro) sollen das Dach und die Uhren repariert und ein Aufzug zur Uhr installiert werden. Zudem wird der ganze Turm für drei Jahre eingerüstet: ein Ziffernblatt soll aber immer frei sichtbar sein. Für die Überholung des gesamten Parlamentsgebäudes wurden 32 Jahre und 5,7 Milliarden Pfund veranschlagt.

Die Melodie, der sog. Westminsterschlag, die aus den vier Tönen h0, e1, fis1 und gis1 besteht, soll eine Variation dieser Noten aus den Takten 5 und 6 der Arie I Know That My Redeemer Liveth aus dem Messias von Georg Friedrich Händel sein. Einst wurde sie für die Church of St Mary the Great der Universität Cambridge geschrieben und ertönt heutzutage auch vom Roten Turm in Halle (Saale) – der Geburtsstadt Händels.

Quellen[Bearbeiten]