Nachrichten:2015-11-05: Britische und irische Fluglinien stellen Flüge nach Scharm esch-Scheich ein

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2015 > November 2015 > 2015-11-05: Britische und irische Fluglinien stellen Flüge nach Scharm esch-Scheich ein
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Es verdichten sich die Hinweise, dass der Flugzeugabsturz einer russischen Chartermaschine vor einer Woche durch einen Bombenanschlag ausgelöst worden sein könnte.

Abgestürzter Airbus A321-231 der russischen Fluglinie Kogalymavia

Scharm esch-Scheich (Ägypten), 05. November 2015. – Britische und irische Fluglinien stellen ihre Flüge zum ägyptischen Baderessort Scharm esch-Scheich vorerst ein.

Ursache ist der Absturz einer russischen Chartermaschine vom Typ Airbus A321-231 am 31. Oktober 2015, über den bisher unstrittig bekannt ist, dass das Flugzeug bereits in der Luft auseinander gebrochen ist. Britische und US-amerikanische Geheimdienste halten es jedoch für immer wahrscheinlicher, dass eine Bombe an Bord des Flugzeuges oder ein Treibstofftank detoniert sei. Ein Ableger des islamischen Staats hat sich in einer Audiobotschaft zu einem möglichen Anschlag bekannt.

Die meisten Fluggesellschaften nutzen jedoch keine Flugroute über den Sinai.

Quellen[Bearbeiten]