Nachrichten:2011-04-30: Grenzgefechte zwischen Kambodscha und Thailand

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2011 > April 2011 > 2011-04-30: Grenzgefechte zwischen Kambodscha und Thailand
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Gefechte zwischen und kambodschanischen und thailändischen Soldaten dauern bereits neun Tage an.

Phnom Penh (Kambodscha), Bangkok (Thailand), 30. April 2011. – Da die Grenze zwischen Kambodscha und Thailand an vielen Stellen nicht genau festgelegt ist, kommt es hier seit Jahrzehnten immer wieder zu bewaffneten Auseinandersetzungen.

Seit neun Tagen gibt es wieder Schusswechsel an der Grenze. Bei den Gefechten wurden bisher acht Kambodschaner und acht Thailänder getötet.

Am Donnerstag wurde zwar ein Waffenstillstand vereinbart. Er war aber nicht das Papier wert: die Auseinandersetzungen gingen ohne Unterbrechung weiter.

Update 02. Mai 2011[Bearbeiten]

Als Folge des Grenzkonflikts zwischen Thailand und Kambodscha wurden durch Kambodscha zwei Grenzübergänge im Landesnorden (O'Smach und Chrom in der Provinz Oddar Meanchey) geschlossen.

Quellen[Bearbeiten]