Nachrichten:2008-10-30: Flughafen Tempelhof geschlossen

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2008 > Oktober 2008 > 2008-10-30: Flughafen Tempelhof geschlossen
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nach 85 Jahren Betrieb heben heute die letzten Flugzeuge ab.

Berlin (Deutschland), 30. Oktober 2008. – Der erste Verkehrsflughafen der Welt, Berlin-Tempelhof (IATA-Code: THF), wird heute Abend den Flugbetrieb einstellen. Um 21.50 Uhr hebt die letzte Linienmaschine, eine Dornier 328 von Cirrus, nach Mannheim ab. Fünf Minuten vor Mitternacht heben dann zeitgleich ein so genannter Rosinenbomber, eine Douglas DC 3 der Firma Air Service Berlin, geflogen von Steffen Wardin, und eine Ju 52 der Lufthansa-Stiftung ab.

Am 8. Oktober 1923 erteilte das Reichsverkehrsministerium dem Betreiber die Konzession für den Betrieb. Bereits 1923 wurden 100 Starts und Landungen mit 150 Passagieren und 1300 kg Fracht durchgeführt. Die Berliner Flughafen-Gesellschaft mbH (BFG) wurde am 19. Mai 1924 gegründet.

Bei seiner Gründung lag der Flughafen noch außerhalb Berlins. Der Stadtteil Tempelhof wurde erst 1920 eingemeindet. Heute mitten in Berlin liegend kann man aber kaum noch die Flugsicherheit garantieren. Trotzdem gab es nicht wenige, auch Prominente unter ihnen, die sich gegen die Schließung gewandt hatten.

Zukünftig wird der Flughafen Schönefeld die Aufgaben von Tempelhof übernehmen.

Quellen[Bearbeiten]