Nachrichten:2008-02-26: Heißluftballons über Luxor verunglückt

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2008 > Februar 2008 > 2008-02-26: Heißluftballons über Luxor verunglückt
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sieben Personen erlitten Verletzungen, als gleich drei Heißluftballons abstürzten.

Heißluftballons über dem thebanischen Westufer

Luxor (Ägypten), 26. Februar 2008. – Drei Heißluftballons sind in der Nähe von Luxor an verschiedenen Stellen abgestürzt. Nach Behördenangaben war die Unfallursache in allen drei Fällen starker Wind. Ein Franzose (oder Brite ?) und sechs Kolumbianer erlitten Knochenbrüche.

Fahrten mit Heißluftballons über Luxor sind sehr beliebt und die Kosten mit ca. 100 Dollar erschwinglich. Üblicherweise starten die Ballons im Fruchtland vor dem Hatschepsut-Tempel und fliegen bei normaler Windrichtung von Nord nach Süd und landen südlich von Malqata. Es kommt aber gelegentlich vor, dass der Wind von West nach Ost, noch seltener nach Nord weht. Bei Winden nach Ost entsteht das Problem, dass die Ballons den Nil und Luxor überqueren müssen, sich dann nur schwer Landeplätze finden lassen und die Flugzeit deutlich länger dauert. Offensichtlich besitzen einige Firmen dieser Boombranche nicht die hierfür nötigen professionellen Piloten.

Quellen[Bearbeiten]