Nachrichten:2007-12-24: Vier französische Touristen in Mauretanien ermordet

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2007 > Dezember 2007 > 2007-12-24: Vier französische Touristen in Mauretanien ermordet
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eine französische Familie wurde im Osten Mauretaniens Opfer eines bewaffneten Überfalls. Man vermutet einen terroristischen Hintergrund.

Nouakchott (Mauretanien), 24. Dezember 2007. – Eine französische Familie wurde am 24. Dezember 2007 nahe der Stadt Aleg im Osten Mauretaniens, rund 250 Kilometer östlich der Hauptstadt Nouakchott, während eines Picknicks Opfer eines bewaffneten Überfalls. Vier Personen starben, fünf weitere wurden verletzt. Die drei Täter konnten fliehen.

Die mauretanische Staatsanwalt vermutet, dass die Täter der „al-Qāʿida im Islamischen Nordafrika“ angehören und nach der Tat nach Senegal geflohen sind. Ein Verdächtigter, der den Tätern ein Taxi besorgt haben soll, wurde festgenommen.

Reisewarnungen seitens des Auswärtigen Amtes in Berlin gibt es weder für Mauretanien noch für Senegal.

Quellen[Bearbeiten]