Nachrichten:2007-12-01: Neues Kunstmuseum in Chemnitz eröffnet

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2007 > Dezember 2007 > 2007-12-01: Neues Kunstmuseum in Chemnitz eröffnet
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Sammlung " Gunzenhausen " wurde in Chemnitz eröffnet. Die 2500 Werke deutscher Expressionisten sind dauerhaft in einem eigenen Museum zu sehen.

Chemnitz (Sachsen), 01.12.2007. – Mit der heutigen Eröffnung der Sammlung Gunzenhausen wird in Chemnitz eine der größten privaten Sammlungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Sammlung wird in dem eigens komplett umgestalteten ehemaligen Sparkassengebäude untergebracht. Das Gebäude war zuvor komplett entkernt und anschließend unter Führung des Berliner Architekten Volker Staab neu aufgebaut. Die Sammlung des Alfred Gunzenhausen bekommt damit einen passenden architektonischen Rahmen.

Die Direktorin Ingrid Mössinger sagt über die von der "Brücke" bis zum "Blauen Reiter" reichenden Sammlung:

"Es ist einfach die letzte größte Privatsammlung dieser Epoche, die zur Verfügung steht. Es wäre gar nicht mehr möglich, das jetzt so zusammenzutragen."

Quellen[Bearbeiten]