Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Lord Howe Island

Aus Wikivoyage
(Weitergeleitet von Lord-Howe-Insel)
Welt > Ozeanien und Australien > Australien > New South Wales > Lord Howe Island
Zur Navigation springen Zur Suche springen
LordHoweIslandFromKimsLookout.jpg
Lord-Howe-Insel
BundesstaatNew South Wales
Einwohner
382 (2016)
Höhe
59 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lagekarte des Lord Howe Island
Satelittenbild von Lord Howe Island.

Das Lord Howe Island (dt. „Lord-Howe-Insel;“ LHI) ist vulkanischen Ursprungs und liegt etwa sechshundert Kilometer vor der australischen Ostküste. Die Insel selbst ist etwa elf Kilometer lang von Nord nach Süd, jedoch kaum 1½ bis 2½km breit. Dauerhaft leben rund 350 Menschen hier.

Hintergrund[Bearbeiten]

LHI Lagoon mit Blick auf Mt. Lidgbird (777 m) und 1 Mt. Gower. (875 m). Nur mit Führer zu besteigen.
2 Malabar Ridge. (208 m).
Die flugunfähige Waldralle (Gallirallus sylvestris) ist auf LHI endemisch. Zu ihrem Schutz wurden in den 1990ern Katzen und Schweine auf der Insel verboten, wildlebende ebenso wie Ziegen abgeschossen.

Bereits 1982 wurde die Insel zum Teil des Weltnaturerbes erhoben. Man findet hier auch das südlichste Korallenriff der Welt. Die Ansiedlung mit den Unterkünften liegt im Inselteil nördlich des Flughafens. Der gesamte südliche Teil der Insel ist als Permanent Park Preserve Schutzgebiet. Auch die Nordspitze ist Naturschutzgebiet. Die Insel ist frei von Koalas, Känguruhs und Aboriginies. Für die steilen Felsen der 15 km vorgelagerten Insel Ball's Pyramid gilt Betretungsverbot, man kann jedoch in ihrer Nähe hervorragend tauchen.

Neben dem Tourismus lebt man vom plantagenmäßigen Anbau von Banyan-Bäumen und Kentia-Palmen, deren Setzlinge aufs Festland verkauft werden.

Anreise[Bearbeiten]

Es dürfen sich maximal 400 Touristen gleichzeitig auf der Insel aufhalten. Vorausbuchungen sind daher unerlässlich.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Ziemlich genau in der Mitte der Insel liegt der kleine Flugplatz. (IATA: LDH, ICAO: YLHI). Eastern Australia Airlines eine Regionalflugtochtergesellschaft von Quantas fliegt mit Turbopropmaschinen von Brisbane und Sydney. Saisonal gibt es auch Flüge von Port Macquarie (IATA: PQQ).

Vor dem Rückflug werden Passagiere (nicht nur ihr Gepäck) gewogen.

Der Flugplatz wird an zwei Seiten von einer Straße begrenzt, über die er direkt erreichbar ist.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mit der eigenen Yacht ist die Anreise möglich. Es gelten die allgemeinen Bestimmungen für Australien.

Mobilität[Bearbeiten]

Auf Grund der geringen Größe der Insel gibt es nur wenige Fahrzeuge und keinen öffentlichen Nahverkehr.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Blick in die der Seefahrt gewidmete Abteilung des Museums (2006).
Vergleichweise alte Grabsteine auf dem Friedhof (2006).
Ein „Baumhummer“ (Dryococelus australis) trotz des Namens kein Schalentier, sondern eine Gespenstschrecke.

Das Visitors Centre ist im 3 Museum, Ecke Lagoon / Middle Beach Rd. Tel.: +61 2 6563 2114. Geöffnet: Museum: tgl. 9.00-16.00; Info: So.-Fr. 10.00-13.00.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Derart lebhaft geht es auf LHI selten zu.

Wanderwege verschiedener Schwierigkeitsgrade sind ausgewiesen, Einzelheiten im Visitor Centre.

Ned's Beach im Norden wurde jahrelang zum „saubersten Strand Australiens“ gekürt.

Vogelkundler beobachten von September bis Mai Muttonbirds. Die nur auf LHI heimischen Solandersturmvögel (Pterodroma solandri) lassen sich am besten an der Südspitze von März bis November finden. Rußseeschwalben (Onychoprion fuscatus) trifft man eher am Nordende von September bis Januar an.

Für Leute die zur Erholung gerne Meerestiere töten werden Halb- und Ganztages-Bootstouren angeboten. Insgesamt sechzig Tauchplätze sind als besonders schön ausgewiesen, dabei ist zu beachten, dass das Korallenriff geschützt ist. Es gibt zwei Anbieter von Tauchtouren.

Einkaufen[Bearbeiten]

Preise sind rund vierzig Prozent höher als auf dem Festland.

Es gibt je eine Filiale der australischen Banken Westpac und Commonwealth Bank. Beide wechseln keine Fremdwährungen.

Küche[Bearbeiten]

Sowohl der Lawn Bowling Club (tgl. ab 18.00) als auch im Golfclub (nur Fr./Sa.) gibt es Restaurants auch für Nicht-Mitglieder.

Nachtleben[Bearbeiten]

Keines, ab 21.00 herrscht Grabesstille.

Unterkunft[Bearbeiten]

Es gibt zwanzig Lodges bzw. Anbieter von Ferienwohnungen (Verzeichnis).

Gesundheit[Bearbeiten]

Notruf: ☎ 000

Klinik. Tel.: +61 2 6563 2000. Die örtliche Krankenstation und der eine ansäßige Arzt ist nicht auf schwere Fälle eingestellt, diese werden zum Festland ausgeflogen. Geöffnet: Arzt: Mo.-Fr. 9.30-12.00, Verwaltung: 8.00-14.00.

Klima[Bearbeiten]

Tageshöchsttemperaturen im Sommer um 25 °C, 19 °C im Winter. Kälter als 12 °C wird es auch nachts nur selten.

Hauptreisezeit ist von September bis Juni.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Es gibt kein Handynetz. Internet im Visitors Centre.

Beim Radfahren besteht Helmpflicht, es gibt auf LHI einen Polizisten, der dann auch für Einhaltung sorgt. Es ist üblich entgegenkommende Radler zu grüßen.

Literatur[Bearbeiten]

Geschichte
  • Hayward, Phillip; Hearing the Call: Music and Social History on Lord Howe Island; 2005
  • Murray, Zoe; To maintain order amongst a disreputable people: The case of Captain Armstrong, colonial governance and scandal at the antipodes, 1878-1887; Diss. Univ. of Sydney 2012 (Volltext)
Flora und Fauna
  • Gaffney, Eugene S.; Postcranial morphology of Meiolania Platyceps and a review of the Meiolaniidae; New York, NY 1996 (American Museum of Natural History)
  • Kennedy, D. M.; Geomorphology of the flanks of the Lord Howe Island volcano, Tasman Sea, Australia; Deep-Sea Research, Part II, Vol.58(2011), S. 899-908
  • Kraft, Gerald T.; Marine benthic algae of Lord Howe Island and the Great Barrier Reef; 2007 (CSIRO); ISBN 9780643094321

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg