Reisethema
Artikelentwurf

Literatur über Asien

Aus Wikivoyage
Reisethemen > Literatur über Asien
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Reisen und Lesen gehört meistens zusammen. Neben dem klassischen Reiseführer, der hier nicht weiter besprochen wird, haben viele Leute unterwegs eine ganze Reihe weiterer Literatur im Gepäck - zum Zeitvertreib auf dem Flug, Entspannung am Strand oder zum Eintauchen in die Kultur des Reiselandes. Gerade des asiatische Kontinent birgt noch immer viele kulturelle und landschaftliche Geheimnisse, die der interessierte Reisende gerne berühren möchte. Der Artikel möchte ein paar Werke vorstellen, die einen Einblick in die Kultur, Geschichte und Vielfalt Asiens bieten und somit ihren Weg in das Reisegepäck finden sollten. Dieser Artikel bietet hauptsächlich Unterhaltung. Fachliteratur (Architektur, Geschichte ...) findet sich auch in den Länder und Ortsartikeln.

Reiseberichte[Bearbeiten]

Reiseberichte im Internet gibt es zuhauf. Doch es lohnt sich immer wieder mal mit dem einen oder anderen empfehlenswerten Buch in die fremden Kulturen einzutauchen.

Asien[Bearbeiten]

  • Wolfgang Büscher: Asiatische Absencen. Reinbek : Rowohlt Taschenbuch Verlag, 2010 (1. Auflage), ISBN 978-3-499-24816-0; 159 (Deutsch). - Der Autor hat schon für die «Geo», die «Neue Zürcher Zeitung» und «Die Welt» geschrieben. Jetzt ist er Autor für die «Zeit». Schön geschriebene literarische Reiseberichte hat er aus Asien mitgebracht.
  • M.G. Schoeneberg: Geister der Gelben Blätter. Birmingham/München : King of Fools Publishing, 2007 (1. Auflage), ISBN 978-3-940313-02-7; 358 (Deutsch). - Eine Reise in 90.000 Worten durch Laos und Lanaa. Alles beginnt mit einer Ethno-Expedition nach Laos ... Der Autor bekamm ein Kiste mit Erzählungen, Emails, Aufnahmen und Skizzen des Titelhelden, der als im Norden Thailands verschollen gilt. - authenthisch und phantastisch zugleich.

Myanmar[Bearbeiten]

  • Ma Thanegi: Pilgerreise in Myanmar. Zürich : Unionsverlag, 2004 (1. Auflage), ISBN 3-293-20289-6; 255 (Deutsch). - Die Autorin ist in Myanmar geboren und schreibt für die «Myanmar Times» und war Mitarbeiterin von Aung San Suu Kyi. In ihrem Buch schildert sie ihre Pilgerreise, die sie in ihr Heimatland führt. Wer schon mal in Myanmar war, wird viele der beschriebenen Details wiedererkennen.

Nepal[Bearbeiten]

  • Klaus Hessenauer „Unter Gebetsfahnen Trekking und Reiseerlebnisse in Nepal“  Taschenbuch 240 Seiten davon 22 mit Farbbildern. Ein etwas anderer Reise(ver)führer ISBN 978-3-7431-9529-5 Der Autor resümiert Erlebnisse, Erfahrungen, Anektoden und Ratschläge aus 20 Jahren Reise- und Trekkingerfahrung in Nepal. Die gängigen Routen um Mt. Everest und Annapurna aber auch "Stille Pfade" abseits der ausgetretenen Wege. (Mardi Himal, Khopra Danda, Tamang Heritage Trail, Mustang Yolmo/Helambu)

Kriminalromane[Bearbeiten]

Kriminalromane findet man in fast jedem Reisegepäck. Doch sie bieten nicht nur die nötige Spannung als Kontrast zum Liegestuhl am Strand, sie geben in ihren Geschichte auch einen tiefen Einblick hinter die Kulissen des Reiseziels. Warum also nicht einen Roman in die Tasche stecken, dessen Story im Reiseland angesiedelt ist?

China[Bearbeiten]

  • Diane Wei Liang: Das Jadeauge. List, 2008 (1. Auflage), ISBN 978-3-471-79172-1; 270 (Deutsch). - Die junge Chinesin Mei wagt sich in die Selbständigkeit und betreibt ein privates Deteiktivbüro. Ein Fall konfrontiert sie mit der Vergangenheit ihrer eigenen Familie. Nebenbei gibt das Buch einen interessanten Einblick über das chinesische System der karriere sowie das allgegenwärtige Guanxi

Indien[Bearbeiten]

  • Vikram Chandra: Der Gott von Bombay. Aufbau-Verlag, 2006 (1. Auflage), ISBN 3-351-03091-6; 796 (Deutsch). - Opulentes Werk rund um den Inspektor Sartaj Sing bei der Polizei von Bombay sowie Indiens meistgesuchten Verbrecher Ganesh Gaitonde. Der Roman mit vielen Handlungssträngen findet seine Fortsetzung im Roman „Bombay Paradise“.

Laos[Bearbeiten]

In Laos spielen die Romane rund um den etwas schrulligen Dr. Siri der am Ende seiner Berufslaufbahn mit 72 Jahren zum einzigen Leichenbeschauer des Landes ernannt wird. Der köstliche Charakter der Hauptfigur und das exotische Laos bieten unwiderstehliches Krimivergnügen und einen tollen Einblick in Land und Leute des in Europa noch immer recht unbekannten Landes. Dies sind die ersten beiden Romane. Mehrere Folgen existieren bereits, teilweise noch auf Englisch.

  • Colin Cotterill: Dr. Siri und seine Toten. München : Wilhelm Goldmann / Manhattan, 2008 (2. Auflage), ISBN 978-3-442-54642-8; 318 (Deutsch).
  • Colin Cotterill: Dr. Siri sieht Gespenster. München : Wilhelm Goldmann / Manhattan, 2009 (1. Auflage), ISBN 978-3-442-54644-2; 319 (Deutsch).

Kambodscha[Bearbeiten]

  • Christopher G. Moore: Stunde null in Phnom Penh. Zürich : Unionsverlag, April 2003 (2. Auflage), ISBN 3-293-20260-8; 320 (Deutsch). - Der spannende Kriminalroman spielt in der Stadt gibt einen Einblick in die Zeit Kambodschas Anfang der neunziger Jahre als die UNTAC versucht einen wackeligen Frieden in diesem arg gebeutelten Land aufrecht zu erhalten.

Thailand[Bearbeiten]

  • John Burdett: Der Jadereiter. Piper Verlag, 2004 (2. Auflage), ISBN 3-492-04600-2; 469. - Der thailändische Polizist Sonchai untersucht den Todesfall eines amerikanischen Marine und seines befreundeten Kollegen. Die Suche führt in das abgründige Bangkok. Der Roman gibt einen Einblick in die brodelnde Metropole und die Diskussionen des Titelhelden mit seiner Kollegin vom FBI einen Blick in die thailändische Kultur und Denkweise.
  • Christopher G. Moore: Haus der Geister. Unionsverlag, 2000 (1. Auflage), ISBN 978-3-293-20168-2; 312 (Deutsch). - Ein neuer Fall für Privatdetektiv Vincent Calvino in einem Spiel um Macht und Korruption in der Bangkoker Unterwelt.

Historische Romane[Bearbeiten]

Myanmar[Bearbeiten]

  • Amitav Gosh: Der Glaspalast. Blessing, 2001, ISBN 978-3-896-67120-2; 606. - Die Geschichte um das Leben des Waisenkindes Rajkumar beginnt mit der Plünderung des Palastes von Mandalay und der Verbannung der Königsfamilie ins indische Exil im Jahre 1885. Der Autor hat fünf Jahre lang recherchiert und Länder bereist. Sein Buch erzählt neben der Lebensgeschichte des Haupthelden viel über die Historie des Landes in den darauffolgenden Jahrzehnten.


ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.