Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Gagausien

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gagausien innerhalb von Moldawien.

Gagausien ist eine Region im Süden der Republik Moldau, die weitgehende kulturelle Autonomie hat.

Regionen[Bearbeiten]

Das Gebiet ist primär ländlich geprägte Steppenlandschaft mit zwei größeren Ortschaften.

Orte[Bearbeiten]

In Gagausien.
Lenin in Comrat.

Comrat (Комрат)[Bearbeiten]

1 Comrat mit zwanzigtausend Einwohnern ist Sitz der Autonomieverwaltung. Die Wirtschaft wird dominiert von den beiden großen Weinbaufirmen Vinuri de Comrat und Aurvin. Markt und Geschäfte sind nahe beim 1 Stadtpark an der Hauptstraße Strada Lenin.

2 Muzeul Regional de Istorie şi Studiere (Heimatmuseum), Strada Lenin 162. Geöffnet: Mo.-Fr. 8.30-17.30.

Anreise

1 Bahnhof (Gara Feroviara) (Endstation im Vorort Bugeac).

Unterkunft
  • 1 Astoria (Астория), Strada Pușkin 34a. Tel.: +373 298 26 238.
  • 2 Medelean, Strada Victoriei 127a. Tel.: +373 298 22 841.
  • 3 Grand Hotel, Strada Kotovski 180a. Tel.: +373 298 23 741.

Çadır-Lunga[Bearbeiten]

Das rumänisch 2 Ceadîr-Lunga heißt, hat 23.000 Einwohner wovon zwei Drittel Gagausen sind. Sehenswert ist allenfalls die orthodoxe Kirche der „lieben Frau von Kasan.“ Dem von hier stammenden Mihail Ciachir (1861-1938; Михаил Чакир), der das gagausische Türkisch als erster zur Literatursprache machte hat man ein Denkmal gesetzt. Bemerkenswert ist das goldene 3 Lenin-Denkmal.

Es gibt einen Bauernmarkt. Leitungswasser ist nicht trinkbar, Trinkwasser wird aus Brunnen geschöpft.

Unterkunft

4 Randevu Hotel, ul. Lenin 120 (улица Ленина 120). Tel.: +373 291 26 788.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Kirow-See bei Ceadîr-Lunga.
  • Das 54 Hektar große 4 Naturschutzgebiet Bolgrad (russisch: Болград)grenznah zur Ukraine Richtung Donau.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Gesprochen wird neben Rumänisch, Russisch und Kleinrussisch auch das gagausische Türkisch, für das man das türkisch-lateinische Alphabet um die Buchstaben ä und ţ erweitert hat. Die Existenz einer durch separate Sprache geprägten Kultur der Zuwanderer während der Zeit des osmanischen Reichs ist Grund für die seit 2014 bestehende kulturelle Autonomie der Region.

Anreise[Bearbeiten]

Bei Comrat ist ein selten bedienter Bahnhof. Ansonsten fahren über Land Kleinbusse. Verschiedene Buslinien aus Chișinău sorgen dafür, daß man tagsüber Comrat (96 km) mehrfach pro Stunde erreichen kann (2019: 46 MDL). Nach Ceadîr-Lunga fährt zum gleichen Preis mindestens alle zwei Stunden ein Bus direkt.

Mobilität[Bearbeiten]

Kleinbusse (Marshrutki).

Literatur[Bearbeiten]

Allgemeine Reiseführer siehe im Landesartikel.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg