Diskussion:Weitwanderwege

Seiteninhalte werden in anderen Sprachen nicht unterstützt.
Aus Wikivoyage

Redundant und unvollständig[Bearbeiten]

Diese Seite bietet derzeit keine zusätzlichen Informationen zur Hauptseite Thema:Wandern.--Bronstein (Diskussion) 11:02, 3. Feb. 2013 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ich stelle einen Löschantrag. Habe die letzte Route, die nicht auf Thema:Wandern lag, dorthin verschoben. -- Tim (Diskussion | Beiträge) 16:05, 6. Feb. 2013 (CET)Beantworten[Beantworten]
Löschdiskussion tendiert in Richtung behalten. -- Tim (Diskussion | Beiträge) 23:17, 7. Feb. 2013 (CET)Beantworten[Beantworten]


Aus dem Diskussionsartikel Donau hierherkopiert:

Was ist mit Fernwandern? Könntest Du Dich nicht mit einem Verschieben anfreunden? Wir brauchen unbedingt beides! --Skipper Michael (Diskussion) 21:32, 26. Feb. 2013 (CET)Beantworten[Beantworten]
Oh, Du hast schon... - ok, ich bleib am Ball. --Skipper Michael (Diskussion) 21:45, 26. Feb. 2013 (CET)Beantworten[Beantworten]
@Skipper, Weitwanderwege: Wie Verschieben ? verstehe ich so ohne weiteres nicht, wegen der Begrifflichkeit / Lemma ?
Thema:Weitwanderwege|Weitwandern: google 142.000 Ergebnisse, bing: 73.700 Ergebnisse
Fernwandern: google 48.100 Ergebnisse, bing: 22.700 Ergebnisse
Hier scheint es regionale (norddeutsche ?) Unterschiede im Begriff für das gleiche zu geben.--Bbb (Diskussion) 21:49, 26. Feb. 2013 (CET)Beantworten[Beantworten]
Google? Klar. Google ist so kommerziell wie das ganze web. Aber ich denke eher, daß es ein Unterschied im Alter ist als in der Region: "Weitwandern" hab ich hier erstmals gehört und dann gleich ergoogelt. Und dadurch auch - zu meiner Überraschung! - in der WP gefunden. Als ich noch wandern konnte - also vor 1982 - hatte ich immer einen gepackten Rucksack in der Ecke stehen u. brauchte nur selten mehr als 10 min. zum Aufbruch. Damals kannten wir "Fernwanderweg" schon als Begriff, "Wandern" begann bei einer Tagestour und weniger war ein - möglicherweise ausgedehnter - "Spaziergang". Und im Tourismus hieß es allenfalls mal "gute Wanderwege". Deshalb denke ich, daß, wer "Weitwandern" versteht, auch mit "Fernwandern" was anfangen kann - nicht aber automatisch auch umgekehrt. Deshalb auch mein Vorschlag in der Löschdisk und meine Frage jetzt.
Aber ich bin da im Übrigen eh völlig inkompetent, weil hoffnungslos altmodisch: ich hatte und brauchte nie ein Navi, allenfalls hatte ich irgendwo eine Karte samt Kompaß, falls die Sonne mal nicht reichen sollte; selbst auf See reichten mir GPS, Kartr und Kompaß, wenn ich nicht gefühlsmäßig sicher war (von Haifa nach Finike war ich eine Woche sogar ohne Karte und kreuzte (Gegenwind) nur nach Gefühl, nachts auch ohne Kompaß, aber ich passierte Paphos in ca. 3 bis 5 sm Abstand und lief in Finike punktgenau ein. Aber sowas darf man natürlich nie empfehlen, schon garnicht in einem Reiseführer und erst recht nicht heute (obwohl die großen Reisenden früher selten Kompanden und fast nie Karten hatten!). Gute Nacht! --Skipper Michael (Diskussion) 01:16, 27. Feb. 2013 (CET)Beantworten[Beantworten]
Jetzt verstehe ich erst die verschiedenen Dikusssionsansätze: Mir sind beide Begriffe (Weit- und Fernwandern) geläufig, aber Fernwandern als "wenig", siehe Suchmaschinen.
Habe Bekannte die sowas machen, die gehen alle zum "Weitwandern".
Was das Navi angeht, bin ich im Gelände auch "ohne" unterwegs, es ist aber aus meiner Sicht wegen der Sicherheit am Berg die Zukunft, sobald die Probleme mit der Batterielaufzeit gelöst sind. Grüße: --Bbb (Diskussion) 06:16, 27. Feb. 2013 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ich sag ja, (ich bin) hoffnungslos rückständig ;-) . Aber Spaß beiseite, natürlich öffnet die Technik auch denen ein weites Feld, die nie gelernt haben, sich ohne zu behelfen. Gerade darum aber muß dem Navi wegen der Sicherheit am Berg eine Zukunft als zusätzliches Hilfsmittel beschieden sein. Doch es wird stattdessen sicher zu mehr Unfällen führen, weil es ohne Sinn und Verstand in blindem Glauben mißbraucht werden wird... - das wird am Berg so sein und auf See...
Aber zurück zum Thema: Wenn ich mit Entsetzen sehe, wieviele "Ältere", die eigentlich so jung wie ich sein sollten, Probleme haben, sich in unsre Technik hineinzufinden, dann schätze ich überschlagmäßig, wieviele auch nicht mit neuen Begriffen klarkommen. Ubd dann meine ich, daß derenhalben auch ältere Begriffe benutzt werden sollten, die jüngeren müßten flexibel genug sein, auch damit zurechtzukommen. - Wenn ich allerdings all unsre Analphabeten mit "Hochschulreife" sehe, dann muß ich mich natürlich schon fragen, ob diese Annahme noch haltbar ist.
Davon (von einer Verschiebung also ) ganz unabhängig ist es natürlich unabdingbar, das Fern-/Weitwandern von Wandern als kurzem Ausflug mit Rückkehr zum Ausgangspunkt rigoros zu trennen: die beiden ähneln einander ebenso wie die LuftmatratzenKapitän im Gartenteich dem Hochseesegler mitten zwischen S-Amerika und Polynesien! - LG, --Skipper Michael (Diskussion) 18:05, 27. Feb. 2013 (CET)Beantworten[Beantworten]
Unterscheidung der Begriffe Weitwandern <> Fernwandern nach dem persönlichen Alter :-( kann ich (leider) nicht gelten lasssen ;-) ....
Für mich selber steht Ferne für den Abstand vom persönlichen Standpunkt, Weite allgemein als ein geometrisches Größenmaß (z.Bsp. auch bei Kleidung) und beim Wanderweg steht Weite dann als Abstand für die Größe der Distanzen. Ein Weitwanderweg muß also nicht fern sein, er kann sogar vor der Haustür verlaufen, auch wenn die Endpunkte der Strecke weit auseinander sind, daher Weitwanderweg.--Bbb (Diskussion) 19:29, 27. Feb. 2013 (CET)Beantworten[Beantworten]
Um es nochmal kurz und klar auszudrücken: Mir ging es um Verständlichkeit für möglichst viele, auch eben jene, die mit neueren Begriffen Probleme haben.
Bei "Ferne" und "Weite" ist Dir - so scheint es mir - ein Fehler in der Folgerung unterlaufen: Ein Fernwanderweg kann auch am Haus vorbeiführen, es reicht ja, wenn einer der Endpunkte "in der Ferne" liegt. Nicht ohne Grund gab es die ersten Fernwanderwege in Deutschland (wenn ich mich nicht irre), wo sie jedem Einwohner relativ nahe waren und ihm erlaubten, "in die Ferne" zu wandern.
Aber bitte, es war ja nur eine Anregung... - LG, --Skipper Michael (Diskussion) 17:33, 28. Feb. 2013 (CET)Beantworten[Beantworten]