Diskussion:Kegelspielradweg

Aus Wikivoyage

Der "Oechsenbahn-Radweg" heißt Emberg-Radweg[Bearbeiten]

Emberg-Radweg Ich weiß nicht, inwieweit die empfohlene Strecke sich mit dieser deckt. Diese führt am namensgebenden Emberg vorbei. Der Weg wurde auch mal als Ulster-Felda-Radweg bezeichnet. --(WV-de) Bronstein 20:45, 6. Okt. 2011 (CEST)[Antworten]

Hallo, also das stimmt schon, das die gesamte Route so heißt. Aber bei diesen Tourenvorsclag steht die Bahntrasse der Oechsenbahn im Vordergrund. Deshalb denke ich, dass der Name der Bahntrasse für den Tourenvorschlag besser passt. VG --(WV-de) Dirk 21:46, 6. Okt. 2011 (CEST)[Antworten]
Eine "Oechsentour" ;-). Stellt sich die Frage, ob man den Emberg-Radweg nicht irgendwann ein Mal separat anlegt und dann beim Kegelspielradweg darauf verweist. Unter dem Thema Emberg wird dann auch die Oechsentour abgelegt, die man ja nicht unbedingt nur vom Kegelspielradweg aus radeln muss. Ich hatte mich beim Embergweg verfahren und bin dann den Kegelspielradweg gefahren. Vom Milseburgradweg nach Hünfeld geht übrigens der Haunetalweg, der zumindest bis zum Haunesee sehr schön ist. Gibt es inzwischen eine direkte Anbindung Ulster-Kegelspielradweg? (Bei Wenigentaft wurde am Radweg gebaut)--(WV-de) Bronstein 08:05, 7. Okt. 2011 (CEST)[Antworten]
Ja, der Tourenvorschlag ist zusammen mit dem Kegelspielradweg sicher eine Ochsentour bei den Höhenmetern ;-). Bin das ja noch nicht gefahren, sondern hatte das nur auf der Seite von Karl Schlemmer durch Zufall gefunden. Den anderen Bahnradweg kannte ich nämlich ch noch nicht. Klar ist es das beste, den Them:Emberg-Radweg weg mal anzulegen - ist ja wohl eine ausgeschilderte Radroute. Der Artikel Kegelspielradweg ist eh schon recht lang. Sollange ich aber nicht da war hätten wir aber wieder einen Stub mehr, deshalb steht das erstmal beim Kegelspielradweg.
Kannst das aber gerne ausgliedern, wenn du mal da warst. Sonst bin ich von Point Alpha über Geisa und den Milseburgradweg zurück gefahren. Direkt in Wenigentaft bin ich daher nicht vorbeigekommen. Allerdings bin ich schon 2008 mal die gesamte Ulster ab der Werra aufwärts bis nach Gerfeld geradelt. Wie der Anschluß zum Kegelspielradweg war, daran kann ich mich aber nicht mehr erinnern. Laut Beschilderung am Kegelspielradweg gibt es aber einem Anschluß in Wenigentaft. Was die Ulster angeht muß die auch mal gescheit beschrieben werden... Bilder habe ich da auch noch. Nächstes Projekt ist dann aber erstmal der Milseburgradweg. Was eine Tagestour doch an Material für WV bringt..... Grüße --(WV-de) Dirk 10:31, 7. Okt. 2011 (CEST)[Antworten]
Also der Emberg-Weg ist bis Oechsen nicht sehr steil, da durchgehend auf einer Bahntrasse. Auf keinen Fall ist das was für Sportler. Der Kegelspielradweg ist schweißstreibender. Eine direkte Anbindung des KSR an den Ulsterweg gab es nicht und die Ausschilderung war schlecht. Aber halt eine große Baustelle neben der Radfahrer-Brücke in Wenigentaft.--(WV-de) Bronstein 12:05, 7. Okt. 2011 (CEST)[Antworten]

Für Sportasse ist die Gesamtstrecke ab Hünfelde gemeint. Die kleine optionale Runde geht aber bis auf 650 Höhe hoch (steil erst nach der Bahntrasse). 85 km mit 700 Hm finde ich schon sportlich. Klar ist fast komplett Asphalt, aber die Strecke und die Höhenmeter machen dann in Summe die sportlichen Waden. VG --(WV-de) Dirk 13:03, 7. Okt. 2011 (CEST)[Antworten]

Verknüpfung Solztalradweg - Eiterfeld - Kegelspielradweg ?[Bearbeiten]

Weist du evtl. wo die Verknüpfung ist? Ich hatte vor Ort nicht darauf geachtet (falls Schilder vorhanden waren). Liegt evtl. Ortskenntnis zum Soisberg vor. Ich wollte immer mal die Tour Bad Hersfeld - Solztalradweg - Schenklengsfeld - Soisberg - Treischfeld - Kegelspiel-RW - Hünfeld absolvieren. Wäre interssant zu wissen, wie das am Soisberg genau aussieht. --(WV-de) Dirk 13:49, 7. Okt. 2011 (CEST)[Antworten]

Diese Verbindung kenne ich gar nicht. Mich hat sie beim Thema:Solztalweg überrascht. Die Wegweisung im Solztal führt zur Werra (Heringen? und Philippsthal). Da die Bahn nach Unterbreizbach führte, könnte man auch vllt auch dorthin. Aber zum KSR ist's meiner Ansicht nach weit, da falsche Richtung. Der KSR liegt deutlich südlich.--(WV-de) Bronstein 14:36, 7. Okt. 2011 (CEST)[Antworten]
Hab Mal in der Regionalkarte geguckt. Von Schenklengsfeld aus gibt es einen "Radweg"(naja, eine rote Linie)) einigermaßen direkt nach Süden nach Eiterfeld. Die Strecke ist wohl hügelig, aber nicht extrem. Diese Route ist aber nicht gemeint. Die östlichen Strecken sind bis zum Anschlag bergig und auch umwegig. Der Soisberg ist hoch;-)--(WV-de) Bronstein 15:56, 7. Okt. 2011 (CEST)[Antworten]