Erioll world 2.svg
Stub

Chatham-Inseln

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chatham Inseln

Die Chatham-Inseln (engl. Chatham Islands) gehören zu Neuseeland. Sie liegen etwa 800 km östlich der Hauptinseln und sind damit die östlichsten besiedelten Inseln des Landes. Die Inseln liegen in einer eigenen Zeitzone, die um 45 Minuten von der des Mutterlandes abweicht. Da die Datumsgrenze jedoch östlich verläuft, haben die Inseln den selben Kalendertag wie Neuseeland.

Inseln[Bearbeiten]

Karte und Lage der Chatham Inseln

Die Chatham-Inseln bestehen aus zwei Hauptinseln und einigen felsigen Eilanden.

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Inseln haben einen vulkanischen Ursprung und bilden einen sensitiven Lebensraum für viele seltene und gefährdete Spezien.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Obwohl keine Reisepässe notwendig sind, kann man nur in das Flugzeug einsteigen, wenn man einen Übernachtungsort nachweist. Flüge aus Christchurch starten erst wieder am folgenden Tag zur Rückreise, so dass die Übernachtung obligatorisch ist.

Auf dem Seeweg kann man nur mit einem privaten Boot auf die Inseln gelangen.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg