Benutzer:Grueslayer/tmp1

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Point Fortin ist eine Stadt im Südwesten der Insel Trinidad in Trinidad und Tobago.

kein(e) Bild auf Wikidata: Bild nachtragen
Point Fortin
Provinzsuche endet beim Staat
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Point Fortin ist die bevölkerungsreichste Stadt im Südwesten Trinidads. Das Stadtbild wird in Teilen von der Ölindustrie dominiert; Förder- und Verarbeitungsanlagen finden sich insbesondere an der Küste. Bedingt durch die Einwohnerzahl und die oft saisonal tätigen Arbeiter der Ölindustrie gibt es in Point Fortin eine gut nutzbare Infrastruktur, wodurch sich die Stadt als Ausgangspunkt für Exkursionen in den äußersten Südwesten und Süden Trinidads eignet.

Anreise[Bearbeiten]

Es gibt keinen Flug- oder Fährhafen, mithin bleiben die Anreise per Auto oder Bus/Maxi. Die Fahrtzeit mit dem Auto beträgt von Port of Spain theoretisch zwei, von San Fernando anderthalb Stunden. Die Überlandverbindungen sind in Trinidad notorisch verstopft, so dass die Fahrt morgens und abends auch gut doppelt so lange dauern kann. Die Maxis von Port of Spain nach San Fernando haben grüne Streifen, die Maxis von San Fernando nach Point Fortin braune. Für unerfahrene Reisende empfiehlt sich der Mietwagen, alternativ vorher genau erkundigen, wo die Maxis starten und ankommen; abends fahren Maxis nur sehr unregelmäßig. Busse des PTSC verkehren zwischen Port und Spain und San Fernando sowie zwischen San Fernando und Point Fortin; Tickets müssen im Voraus am Busbahnhof gekauft werden.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Post und Telekommunikation[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]