Artikelentwurf

Lindos

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lindos (griechisch: Λίνδος, Líndos) ist ein Ort auf Rhodos.

Lindos aus der Ferne mit Akropolis
Lindos
Provinz Rhodos
Einwohner ca. 7.900
Lage
Lagekarte von Griechenland
Reddot.svg
Lindos

Hintergrund[Bearbeiten]

Lindos ist eine der Hauptattraktionen von Rhodos, die zweitwichtigste nach Rhodos-Stadt. Es kommen in den Sommermonaten jeden Tag tausende von Touristen nach Lindos, um die Akropolis und die Stadt zu sehen. Lindos ist eine der drei Gründerortschaften auf Rhodos. Duch den unglaublichen Touristenansturm, die den Ort innerhalb von einer Stunde erkunden wollen und müssen ist das Flair etwas verkommen. Die Gassen sind gesäumt von Läden, Fast-Food Restaurants, Bars und Shops.

Geht man weit in die Ortschaft hinein, kann man auch noch ein paar nicht vom Tourismus zerstörte Gassen finden, denn in der Regel hat der Besucher gerade einmal eine Stunde Zeit Lindos zu erforschen. Da gehört auch der Aufstieg zur Akropolis zu. So ist der normale Gast recht schnell wieder verschwunden.

Das Zeitfenster, in dem die Busse ankommen ist zwischen 10:00 Uhr und 16:00 Uhr. Kommt man früher oder später, dann hat man gute Chancen, Lindos recht alleine zu erforschen. Die Händler an den Gassen sind aber auch in den Hauptzeiten nicht aufdringlich. Man wird nicht angesprochen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Straße in Lindos

Die Anreise ist am einfachsten mit dem Bus. Ein Linienbus aus Rhodos kommt hier in regelmäßigen Abständen an, der hat aber einen Sommer- und Winterfahrplan, den sollte man auf jeden Fall beachten. Die zweite Möglichkeit ist ein Ausflug, der in der Regel auch ganz gut geführt ist. Man bekommt eine Menge Informationen über die Ortschaft und über die geschichte. Kommt man mit dem Mietfahrzeug, sollte man es oben abstellen, denn in Lindos gibt es fast gar keine Parkplätze und die wenigen teilen sich die Taxi-Fahrer.

Das ist auch gar nicht so schlimm, denn es gibt einen kostenlosen Bus-Shuttle, den man in Anspruch nehmen kann. Der fährt immer dann ab wenn er voll ist oder an der anderen Station voll werden könnte, also fast immer. Man kommt an einem Platz vor Lindos an, der in der Mitte einen wunderschönen Baum hat, unter dem man sich etwas ausruhen kann.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Kommt man mit einem Mietfahrzeug nach Lindos, sollte man es auf gar keinen Fall verpassen, auf dem kleinen Parkplatz von Lindos aus richtung Nordwesten zu halten und die wunderbare Aussicht über den Ort und die Akropolis zu genießen. Man kann hier die Bilder machen, die schon Millionen Menschen vor einem gemacht haben. Das sollte man auf keinen Fall verpassen.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Das Lindos-Taxi

Neben dem Shuttle-Bus, der dauernd zwischen dem Parkplatz oberhalb der Stadt und dem Eingangsplat verkehrt gibt es das so genannte Lindos-Taxi. Das sind Esel, die die Besucher von dem Talstützpunkt ganz in der Nähe des Eingangsbereiches der Ortschaft auf die Akropolis hochbringen. Die Preise sollen in der Saison je nach Nachfrage schwanken. 5 Euro war der Tageskurs. Das ist nicht die Welt und man hat ein schönes Erlebnis. Wobei der Service wegen der Massen an Touristen etwas zu verkommen droht.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Gassen von Lindos

Lindos selber ist die Sehenswürdigkeit - zusammen mit ihrer Akropolis. Kommt man sehr früh oder sehr spät nach Lindos kann man die Ortschaft, die tatsächlich noch bewohnt ist, so richtig genießen. Die Gassen und Gässchen sind unvergleichlich, das strahlende weiß der Häuser gibt dem Ort ein unglaubliches Flair. Dazu kommt die unglaubliche Akropolis über dem Ort. Hier fragt man sich immer, wie man es geschafft hat, einen solchen Tempel ohne einen Kran zu bauen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Man sollte sich für Lindos mehr als die Stunde Zeit lassen, die die Busreisen so anbieten. Dazu kann auch der der Hafen und der Strand besichtigt werden. Hier kann man schöne Eindrücke gewinnen und alles einmal von unten sehen, wie sich der ort um den Berg schlängt. Die Akropolis kann man ausgiebig erforschen, es ist ein erstaunliches Bauwerk. Und in den Läden, die sich in Lindos befinden kann man auch das eine oder andere Souvenier finden. Es gibt nicht nur die Touristen-Läden, es gibt auch Läden mit heimischer Kultur, die ist aber auch etwas auf Touristen abgestimmt.

Einkaufen[Bearbeiten]

Der Hafen von Lindos

In den Gassen von Lindos kann man so ziemlich alles kaufen, was der Tourist auf Rhodos so kaufen will. Von dem miesestem kitsch zu gefälschten Klamotten, über Fusel und gutem Wein zu hochwertigen Sachen. Wenn einem das Geld ausgeht, spenden Geldautomaten neue Euronen, was in Griechenland nicht ganz selbstverständlich ist. Man sollte aber auch wirklich ein Auge darauf haben, was man denn so kauft. Ein Tipp: Je weiter man mach Lindos herein kommt, desto besser werden die geschäfte. Die Geschäfte am Ortsanfang schöpfen die Gelder der Massen ab. Weiter kommen viele Touristen gar nicht und deshalb ist es im inneren von Lindos viel einfacher.

Küche[Bearbeiten]

Lindos

Durch den Einfall der Touristen ist Lindos recht eindeutig auf Fast-Food festgelegt. Man kann die Standard-Gerichte überall kaufen. Aber, wenn man ein wenig sucht, findet man auch eine nette Taverne in der man landestypische Kost essen kann. Auch hier wieder der Tipp: Nicht zu dicht am Ortseingang und möglichst nicht in der Hauptzeit. Dann ist ein schönes Essen hier ein schönes Erlebnis.

Nachtleben[Bearbeiten]

In Lindos gibt es eine ganze Reihe von Bars und Kneipen, die die Leute auch am Abend mit lauter Musik anziehen. Es wird gelacht und getanzt, es sind zumeist sehr urige tavernen, die einladen, doch noch einmal auf einen Ouzo zu bleiben. Um Mitternacht ist aber alles vorbei. Dann machen die Läden alle zu. Wer aber noch nicht genug vom Feiern hat, der geht einfach Richtung Strand, da haben immer noch einige Bars und Diskotheken auf. Hier kann man dann weiter feiern.

Unterkunft[Bearbeiten]

In Lindos selber eine Unterkunft zu bekommen ist sehr schwierig. Man muss in die benachbarten Gebiete ausweichen. Sowohl nördlich, als auch südlich von Lindos gibt es zahlreiche Feriennlagen mit Strand und Pool. Die Strände sind, wie allgemein auf Rhodos nicht so sehr schön, aber zum Sonnenbaden laden sie auch ein. Die Hotels sind auf den Massentourismus zugeschnitten, bieten das normale Programm. Das alles aber in der Nähe der Akropolis von Lindos, teilweise kann man sie vom Strand aus sogar sehen.


Gesund bleiben[Bearbeiten]

Klarkommen[Bearbeiten]

Post und Telekommunikation[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]


Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.