Nachrichten:2019-09-23: Thomas Cook meldet Insolvenz an

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2019 > September 2019 > 2019-09-23: Thomas Cook meldet Insolvenz an
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Auch die deutschen Veranstaltertöchter können Reisen ab dem 23. September 2019 nicht mehr gewährleisten. Mittlerweile läuft die größte zivile Rückholaktion an.

London (Vereinigtes Königreich), 23. September 2019. – In der Nacht vom 22. auf den 23. September 2019 hat das britische Reiseunternehmen Thomas Cook Group plc die Zwangsliquidation beantragt. Mit sofortiger Wirkung wurde der gesamte Flugbetrieb eingestellt.

Derzeit weilen noch etwa 600.000 Urlauber im Ausland, darunter auch Zehntausende Deutsche. Die Kosten für die Rückholung britischer Urlauber übernimmt die britische Regierung, in Deutschland die Versicherungen der Reiseveranstalter.

Zum 1841 gegründeten Reiseunternehmen gehören auch die deutschen Reiseveranstalter Neckermann Reisen, Bucher Last Minute, Öger Tours, Air Marin und Thomas Cook Signature sowie die Fluggesellschaft Condor. Die Unternehmen haben den Verkauf von Reisen gestoppt und können auch die Durchführung von Reisen ab dem 23. September 2019 nicht mehr gewährleisten. Condor will seinen Flugbetrieb fortsetzen und hofft auf einen staatlich verbürgten Überbrückungskredit.

Quellen[Bearbeiten]