Nachrichten:2019-01-14: Sicherheitspersonal streikt am Dienstag an acht Flughäfen

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2019 > Januar 2019 > 2019-01-14: Sicherheitspersonal streikt am Dienstag an acht Flughäfen
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Warnstreik betrifft etwa eine Viertel Million Fluggäste.

Frankfurt am Main (Deutschland), 14. Januar 2019. – Die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di hat das Sicherheitspersonal an acht deutschen Flughäfen zum Warnstreik aufgerufen. Hiervon sind folgende Flughäfen betroffen:

  • Flughafen Frankfurt am Main von 2 bis 20 Uhr,
  • Flughafen Leipzig/Halle von 4 und 18 Uhr,
  • Flughafen Dresden von 3 bis 21 Uhr,
  • Flughafen Erfurt von 6 bis 22 Uhr,
  • Flughafen Hannover-Langenhagen von 0 bis 24 Uhr,
  • Flughafen Bremen von 0 bis 24 Uhr,
  • Flughafen Hamburg von 0 bis 24 Uhr und
  • Flughafen München von 3:30 bis 20 Uhr.

Mit dem Streik möchte Ver.di eine einheitliche Bezahlung der Beschäftigten im Bereich der Passagier-, Fracht-, Personal- und Warenkontrolle an den Flughäfen erreichen. Ziel ist ein Stundenlohn von 20 Euro. Der Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS) hat bisher kein Verhandlungsangebot vorgelegt.

Auf den Internetseiten der Flughäfen gibt es diesbezügliche Informationen. Fluggäste wenden sich immer an die Fluggesellschaft und bei Pauschalreisen an den Reiseveranstalter.

Quellen[Bearbeiten]