Nachrichten:2017-08-14: London ohne Big Ben bis 2021

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2017 > August 2017 > 2017-08-14: London ohne Big Ben bis 2021
Wechseln zu: Navigation, Suche
Big Ben im Elizabeth Tower

Das Parlamentsgebäude in der britischen Hauptstadt muss dringend saniert werden.

London (Vereinigtes Königreich), 14. August 2017. – Der 21. August 2017 markiert eine Zeitenwende in London: es ist der letzte Tag, an dem Big Ben zu hören sein wird. Danach werden die größte Glocke im Elizabeth Tower, ebenfalls Big Ben genannt, und die vier kleineren Glocken bis 2021 verstummen. Ausnahmen gibt es nur zu besonderen Anlässen wie Neujahr. Ursprünglich sollte der Glockenschlag nur wenige Monate unterbrochen werden.

Das ganze Parlamentsgebäude einschließlich des Glockenturms muss dringend saniert werden. Und dies führt nun zur längsten Unterbrechung in der Geschichte des Big Ben, der nur 2007 und 1983 bis 1985 verstummte. Grund für die Abschaltung ist die Sicherheit der Bauarbeiter im Elizabeth Tower.

Update 16. August 2017[Bearbeiten]

„Denn sie wussten nicht, was sie tun“: Das britische Parlament, das die Bauarbeiten am Elizabeth Tower bereits beschlossen hat, will die Entscheidung noch einmal „überdenken“. Die britische Premierministerin Theresa May meinte hierzu: „Natürlich wollen wir die Sicherheit der Arbeiter gewährleisten, aber es kann nicht richtig sein, dass Big Ben vier Jahre lang verstummt.“ Viele „ahnungslose“ Parlamentarier hätten nicht gewusst, dass Big Ben während der Bauarbeiten abgeschaltet werden muss.

Quellen[Bearbeiten]