Nachrichten:2010-10-13: Deutsche Bahn erhöht Fahrpreise im Regionalverkehr

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2010 > Oktober 2010 > 2010-10-13: Deutsche Bahn erhöht Fahrpreise im Regionalverkehr
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dass es im Fernverkehr keine Preiserhöhungen geben wird, wird nur wenige trösten.

Frankfurt am Main (Deutschland), 13. Oktober 2010. – Noch ist die Pannenserie der Deutschen Bahn im Gedächtnis vieler Reisender. Deswegen gibt es ein „besonderes Geschenk“: die Fahrpreise für den Fernverkehr werden dieses Jahr nicht steigen. Bahnchef Rüdiger Grube lobte diese Kraftanstrengung, die man sich „nur im Ausnahmefall leisten“ könne.

Das ist aber nur die halbe Wahrheit: die Fahrpreise im Regionalverkehr steigen um 1,9 Prozent, was deutlich mehr Reisende trifft. Auch das „Schöne-Wochenende-Ticket“ wird teurer, es kostet nun 39 Euro – bisher 37 Euro.

Natürlich stößt gerade die Erhöhung im Regionalverkehr auf Kritik. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) weist darauf hin, dass sich im Nahverkehr nichts gebessert habe und man umweltfreundliches Verkehrsverhalten damit bestrafe.

Quellen[Bearbeiten]