Nachrichten:2010-01-06: Schnee legt große Teile Großbritanniens lahm

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2010 > Januar 2010 > 2010-01-06: Schnee legt große Teile Großbritanniens lahm
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Heftige Schneefälle sorgen für Verkehrslähmung und geschlossene Schulen in weiten Teilen des Landes

London (Vereinigtes Königreich), 6. Januar. – Die anhaltenden und ausgesprochen intensiven Schneefälle habe das Alltagsleben in Großbritannien teilweise zum erliegen gebracht. Zahlreiche Flughäfen mußten Flüge stornieren und teilweise schließen (unter anderem Gatwick, Bristol und Stanstead). Auf der A3 in New Hampshire mußte das Militär ausrücken um gestrandeten Autofahrern zu helfen. Diese standen teilweise bis zu 12 Stunden. In Wales rettet ein Hubschrauber der Royal Navy eine Frau mit ihrem Hund aus dem nächtlichen Schnee. In Wales bleiben 100 Schulen geschlossen. Dasselbe gilt für die südlichen Regionen Schottlands sowie Mittel- und Südengland.

Der meteorologische Dienst meldet am heutigen Morgen 35 bis 45 cm Neuschnee in Surrey. Eine Entwarnung ist noch nicht in Sicht.

Quellen[Bearbeiten]