Nachrichten:2007-12-30: USA: Verbot von Li-Akkus im Fluggepäck

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2007 > Dezember 2007 > 2007-12-30: USA: Verbot von Li-Akkus im Fluggepäck
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aufgrund einer möglichen Brandgefahr dürfen derartige Akkus nur noch im Handgepäck mitgeführt werden. Die Maximalmenge von 8 g Lithium darf nicht überschritten werden.

Washington, D.C. (USA), 30. Dezember 2007. – Nach einer Mitteilung des US-amerikanischen Department of Transportation dürfen ab 1. Januar 2008 in Flügen in den USA keine Lithium- oder Lithium-Metallhydrid-Akkus mehr im Fluggepäck mitgeführt werden. Grund ist die Entzündungsgefahr, die von derartigen Akkus ausgehen kann.

Diese Akkus dürfen nur noch im Handgepäck mitgeführt werden. Die Obergrenze ist auf 8 g Lithium pro Fluggast beschränkt. Dies entspricht etwa einer Kapazität von 100 Wh. Übliche Handy- oder Notebook-Akkus unterschreiten diesen Wert.

Quellen[Bearbeiten]