Mszislau

Erioll world 2.svg
Stub
Aus Wikivoyage
Mszislau
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Mszislau (bekannter als Mstislawl') ist eine Stadt in Belarus.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt (polnisch: Mścislaw) liegt an der Sosch nur wenige Kilometer von der Grenze zu Russland entfernt. Sie ist der Hauptort eines Rajons in der Woblast Mahiljou. Im Mittelalter war sie Zentrum eines Fürstentums. Sie gehörte bis zur Ersten Polnischen Teilung 1772 zu Polen-Litauen und kam dann an das zaristische Russland.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Über den internationalen Flughafen Minsk-2.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste Bahnanschluss ist 25 km entfernt.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Stadt wird von Minsk über die Magistrale M4 und Mahiljou und weiter über die P122 und Tschawussy und die P73 erreicht.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Mszislau

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel[Bearbeiten]

Jesuitenkirche (Aufnahme 2015)
  • Karmelitenkirche und -kloster, erbaut wohl 1654.
  • Jesuitenkirche und -kollegium.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.