Diskussion:Göttingen/Universität und Wissenschaft

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aufbau und Gestaltung[Bearbeiten]

Ich würde mich über ein paar kritische Rückmeldungen freuen, bevor ich mich zu sehr verrenne:

Zielsetzung dieses Artikels ist mehrerlei:

  1. die Gebäude und Zentren der Universität wie anderer Wissenschaftsinstitutionen zu beschreiben, mit einer kurzen Skizze zur Geschichte, wenn relevant, und zur inhaltlichen Ausrichtung
  2. die Sammlungen zu präsentieren, da Göttingen unzähliche kleine (universitäre) Sammlungen hat, die aber oftmals nicht bekannt sind. Ein zentrales "Forum Wissen" ist in der Planung, aber außer der Namensfindung gibt es nicht viel Konkretes. Aber sicher gibt rs Menschen, die unbedingt die Schädelsammlung, die Algensammlung oder die Kinder- und Jugendbücher sehen wollen, wenn sie nur wüssten, dass es sie gibt (bin noch lange nicht fertig mit den Sammlungen...)
  3. Menschen auf Tagungen oder Kongressen oder während des Forschungsaufenthaltes in der Stadt einen Überblick zu ermöglichen, was es rund um ihr Tagungszentrum noch so gibt, insbesondere aber auch Orientierungsmöglichkeiten hinsichtlich Cafeterien etc.

Fragen:

  • Sämtliche nicht-universitären Gastronomie- und Unterkunftsmöglichkeiten sollen draußen bleiben, oder macht es Sinn, Hotels und Restaurants in direkter Unilage zu erwähnen (vCard-Verlinkung in der Göttingen-Reiseführer)
  • Anfahrt mit ÖPNV zu den einzelnen Instituten etc. sinnvoll?

Weitere Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge sind willkommen. --Tine (Diskussion) 10:56, 8. Dez. 2015 (CET)

Hallo Tine, Ich finde die Idee des Artikels gut, er verschafft neuen Studenten und Besuchern einen guten Überblick. Interessant wäre vielleicht, wo man günstig z.B. Zubehör für Computer bekommt. Wo sind Wohnheime zu finden oder sonstige Unterkünfte für Studenten. Gastronomie und Hotels, die nichts mit der Uni zu tun haben, würde ich im Stadtartikel lassen. Viele Grüße Nessy (Diskussion) 11:09, 8. Dez. 2015 (CET)
Hallo Nessy, danke für die Anmerkungen. An den Studenten wollte ich mich weniger orientieren, aber natürlich hat der Artikel in den neuen Studis potentielle Nutznießer. :-) Wohnheime - der Hinweis ist aber gut, denn es gibt ein Gästehaus der Uni für Gastwissenschaftler. Sicher sind auch in anderen Wohnheimen immer mal Austauschstudenten, aber es gibt einfach zu viele Wohnheime, so dass es wenig sinnvoll ist, die alle aufzulisten. Ich recherchiere da noch mal, ob es einzelne Wohnheime gibt, die Zimmer für Gastwissenschaftler o.ä. bereithalten. Einen PC-Laden und Copyshop brauchen aber auch Tagungsbesucher etc. möglicherweise, vielleicht macht ein Abschnitt am Ende "Praktische Tipps für Tagungsgäste und Gastwissenschaftler" Sinn, wo ich noch mal auf die entsprechenden Absätze im Hauptartikel verlinke und ein paar PC-Läden etc. erwähne. Danke! --Tine (Diskussion) 19:56, 8. Dez. 2015 (CET)