Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Wilnsdorf

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wilnsdorf
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Wilnsdorf ist eine Gemeinde im Süd-Siegerland in Nordrhein-Westfalen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Wilnsdorf wird im Jahr 1185 als Willelmesdorf erstmals urkundlich erwähnt. Es wird aber auch Wielandisdorf erwähnt, da in der Gegend der sagenumwobene Schmied Wieland gelebt haben soll. Der Bergbau war jahrhundertelang der Haupteinnahmequelle der Bevölkerung. Eisenschmelzhütten wurden bei Eisern und Wilden betrieben. 1957 wurden die letzten Gruben geschlossen.

Wilnsdorf besteht aus den Ortsteilen Anzhausen, Flammersbach, Gernsdorf , Niederdielfen, Oberdielfen, Obersdorf, Rinsdorf, Rudersdorf, Wilden, Wilgersdorf und Wilnsdorf.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Der Siegerlandflughafen bei Burbach (Siegerland) ist ein kleiner Flugplatz ohne Linienflüge. Angeboten werden unter anderem Charterflüge bis 70 Personen und Frachtflüge. Der Flugplatz ist auch für den Nachtflug zugelassen.
  • Die nächsten großen Verkehrsflughäfen befinden sich in Frankfurt am Main und Köln.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Von Siegen bis zum Ortsteil Rudersdorf.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Frankfurt am Main oder Dortmund kommend über die A45 (Sauerlandlinie), Ausfahrt Wilnsdorf.

Von Dillenburg kommend über die B277, Richtung Siegen und von Limburg kommend, via Rennerod, über die B54.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Wilnsdorf
  • Buslinien führen durch das gesamte Siegerland.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Museum Wilnsdorf. Tel.: +49 (0)2739 80 22 11. Museum Wilnsdorf in der Enzyklopädie Wikipedia Museum Wilnsdorf im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMuseum Wilnsdorf (Q1954503) in der Datenbank Wikidata. Geöffnet: Di - So 14 - 18 Uhr. Preis: Erwachsene: 4,00 €, Schüler/Studenten: 3,00 €, Kinder unter 6 Jahre frei, Gruppen nach Vereinbarung.
  • Förderturm Niederdielfen, Besichtigung von außen jederzeit möglich. Die Ausstellung kann jeden 2. Sonntag im Monat von 14 - 17 Uhr besichtigt werden. Eintritt: 1,- Euro. Führungen sind jederzeit nach Vereinbarung möglich, Tel. 02739/802-211
  • Wassermühle Niederdielfen, Besichtigung nur nach Vereinbarung, Tel. 02739/802-211
  • Eisenzeitlicher Schmelzofen "Silberquelle" in Obersdorf, Besichtigung nur nach Vereinbarung, Tel. 02739/802-211
  • Heimatstube Rinsdorf, in einer Kapellenschule untergebracht, Besichtigung nur nach Vereinbarung, Tel. 02739/3635
  • Dorfschmiede Wilden, Besichtigung nur nach Vereinbarung, Tel. 02739/802-211
  • Arrestgebäude Wilnsdorf, Besichtigung nur nach Vereinbarung, Tel. 02739/802-211
  • Pfarrkirche Rödgen, Simultankirche
  • Wallfahrtsstätte Eremitage
  • Siegerländer Rieselwiese, Rinsdorf, Die Besichtigung der Rieselwiese ist jederzeit möglich.
  • Waldpark Rödgen (Natur - Kunst - Mensch), Besichtigung von April - Oktober jeden Sonntag von 14 - 17 Uhr, Eintritt frei.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wandern[Bearbeiten]

  • Rothaarsteig
  • Grubenwanderweg Auf Bergmannspfaden 13 Kilometer langer Themenweg mit Info-Tafeln

Einkaufen[Bearbeiten]

Einkaufszentrum

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

siehe Siegen

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Es gibt diverse Ärzte vor Ort.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg