Welterbe in den USA

Reisethema
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Reisethemen > Spezielle Reiseziele > Welterbe > Welterbe in den USA


Flagge der USA
Karte von Welterbe in den USA

Welterbestätten[Bearbeiten]

Die Vereinigten Staaten von Amerika haben die Welterbekonvention im Jahr 1973 ratifiziert. Zur Zeit (Stand 2021) stehen 24 Welterbestätten auf der UNESCO-Liste, 11 davon gehören zum Weltkulturerbe, 12 zun Weltnaturerbe, 1 Stätte zum gemischten Erbe.

Abkürzungen
K Kulturwelterbe
N Naturwelterbe
G gemischtes Welterbe
K, N gefährdetes Erbe
Ref Nummer UNESCO
Jahr Art Bezeichnung Ref Beschreibung Bild
1978 N 1 Nationalpark Mesa Verde Website dieser Einrichtung Nationalpark Mesa Verde in der Enzyklopädie Wikipedia Nationalpark Mesa Verde im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNationalpark Mesa Verde (Q237128) in der Datenbank Wikidata 27 Der Nationalpark Mesa Verde liegt im Südwesten von Colorado. Er wurde 1906 gegründet zum Schutz der Pueblos, die Jahrhunderte zuvor von den Anasazi erbaut worden waren. Die verlassenen Dörfer bestehen teilweise nur aus einfachen Höhlenwohnungen, andere sind Wohnkomplexe mit Versammlungsräumen. Mesa Verde National Park Spruce Tree House Close View 2006 09 12.jpg
1978 N 2 Nationalpark Yellowstone Website dieser Einrichtung Nationalpark Yellowstone in der Enzyklopädie Wikipedia Nationalpark Yellowstone im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNationalpark Yellowstone (Q351) in der Datenbank Wikidata 28 Der Yellowstone Nationalpark liegt großteils im Südosten von Wyoming wurde 1872 gegründet. Im Gebiet des Parks gibt es starke geothermische Aktivitäten mit zahlreichen Geysiren und Schlammtöpfen, das Ökosystem des Yellowstone ist auch Heimat für Tierarten wie Grizzlybären, Wölfe, Bisons und Wapitis. Firehole river at Upper Geyser Basin-2008-june.jpg
1979 N 3 Grand-Canyon-Nationalpark Grand-Canyon-Nationalpark in der Enzyklopädie Wikipedia Grand-Canyon-Nationalpark im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGrand-Canyon-Nationalpark (Q118841) in der Datenbank Wikidata 75 Arizona hat der Colorado River im Laufe von 2 Milliarden Jahren eine bis zu 2500 m tiefe Schlucht geschaffen, ein Großteil davon bildet den Grand-Canyon-Nationalpark. Die spektakuläre Schlucht bietet an vielen Stellen grandiose Aussichten, sie ermöglicht auch einen Einblick in die Geologie dieses Zeitraums. Grand Canyon Grand View Point01.jpg
1979 N 4 Nationalpark Everglades Website dieser Einrichtung Nationalpark Everglades in der Enzyklopädie Wikipedia Nationalpark Everglades im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNationalpark Everglades (Q274131) in der Datenbank Wikidata 76 Bis zu 60 km breit ist eine gewaltige Sumpflandschaft im Süden von Florida. Tatsächlich ist es ein extrem langsamer Fluss, der auf seinem Weg vom Lake Okeechobee zum Meer Lebensraum bietet für eine Vielzahl von Vögeln und Reptilien und für bedrohte Arten wie die Seekuh. Airboating 1, Everglades, FL, jjron 31.03.2012.jpg
1979 K 1 Unabhängigkeitshalle in Philadelphia Unabhängigkeitshalle in Philadelphia in der Enzyklopädie Wikipedia Unabhängigkeitshalle in Philadelphia im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsUnabhängigkeitshalle in Philadelphia (Q390028) in der Datenbank Wikidata 4 In der Independence Hall in Philadelphia wurde 1776 die Unabhängigkeitserklärung der USA unterzeichnet, und im Jahr 1787 wurde hier von der Philadelphia Convention die Verfassung der Vereinigten Staaten ausgearbeitet. Independence Hall.jpg
1979 N 5 Wrangell-St.-Elias und der Glacier-Bay-Nationalpark Wrangell-St.-Elias und der Glacier-Bay-Nationalpark im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Wrangell-St.-Elias und der Glacier-Bay-Nationalpark in der Enzyklopädie Wikipedia Wrangell-St.-Elias und der Glacier-Bay-Nationalpark im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWrangell-St.-Elias und der Glacier-Bay-Nationalpark (Q748597) in der Datenbank Wikidata (länderübergreifend mit dem kanadischen Kluane-Nationalpark und dem Tatshenshini-Alsek -Nationalpark 72 Der Wrangell-St.-Elias-Nationalpark und der Glacier-Bay-Nationalpark im südöstlichen Alaska bilden zusammen mit den beiden kanadischen Parks einen beeindruckenden Komplex von Gletschern und hohen Gipfeln. Sie sind Heimat von Grizzlybären und Karibus, in den Gewässer vor der Küste leben zeitweise Wale. McCarthy Road.jpg
1980 N 6 Nationalpark Redwood Nationalpark Redwood in der Enzyklopädie Wikipedia Nationalpark Redwood im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNationalpark Redwood (Q191824) in der Datenbank Wikidata 78 Der Redwood National Park liegt im nördlichen Kalifornien entlang der Pazifikküste. Er wurde geschaffen zum Schutz der Küstenmammutbäume (californian redwood), die eine Höhe von über 100 m erreichen können. Der Park bietet Lebensraum für zahlreiche Tierarten, unter anderem Weißkopfseeadler und Seelöwen. Redwood National Park, fog in the forest.jpg
1981 N 7 Olympic National Park Website dieser Einrichtung Olympic National Park in der Enzyklopädie Wikipedia Olympic National Park im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsOlympic National Park (Q372093) in der Datenbank Wikidata 151 Der Name des Nationalparks kommt vom Mount Olympus, der auf der Olympic-Halbinsel im Bundesstaat Washington liegt. Die Küsten des Parkes ist 100 km und weitgehend unberührte Natur, es gibt Gemäßigte Regenwälder und subalpine Bergregionen bis hin zu Gletschern. In dem regenreichen Gebiet bieten große Flusssysteme Lebensraum für Lachse und Lachsforellen. Visitor Center.JPG
1981 N 8 Nationalpark Mammoth-Cave Nationalpark Mammoth-Cave im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Nationalpark Mammoth-Cave in der Enzyklopädie Wikipedia Nationalpark Mammoth-Cave im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNationalpark Mammoth-Cave (Q242681) in der Datenbank Wikidata 151 Unter dem Mammoth-Cave-Nationalpark in Kentucky liegt das Mammoth-Flint Ridge Cave System, seine Gänge sind zusammen 627 km lang und bilden damit das größte bekannte Höhlensystem der Welt. Wegen seiner vielfältigen Flora und Fauna, insbesondere seiner Fledermauspopulation, wurde es auch zum Biosphärenreservat erklärt. Mammoth Cave National Park 005.jpg
1982 K 2 Historische Stätte von Cahokia Mounds Historische Stätte von Cahokia Mounds im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Historische Stätte von Cahokia Mounds in der Enzyklopädie Wikipedia Historische Stätte von Cahokia Mounds im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHistorische Stätte von Cahokia Mounds (Q333661) in der Datenbank Wikidata 198 Die Cahokia Mounds sind Erdhügel in der Nähe von St. Louis im Bundesstaat Missouri. Sie wurden etwa zwischen 800 – 1400 von einem nicht näher bekannten Stamm angelegt. Von den rund 120 Erdpyramiden ist Monk's Mound der größte, er ist über 30 m hoch und hat eine Grundfläche von rund 5 Hektar. Cahokia reconstructed palisade HRoe 01.jpg
1983 K 3 Great Smokey-Mountains-Nationalpark Great Smokey-Mountains-Nationalpark im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Great Smokey-Mountains-Nationalpark in der Enzyklopädie Wikipedia Great Smokey-Mountains-Nationalpark im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGreat Smokey-Mountains-Nationalpark (Q464004) in der Datenbank Wikidata 259 Der Park liegt in den Appalachen auf dem Gebiet der North Carolina und Tennessee. Bis zum Jahr 1830 war das Gebiet die Heimat der Cherokee-Indianer. Auf einer Fläche von 2110 km² gibt es hier rund 3.500 Pflanzenarten sowie zahlreiche Tierarten. View from Newfound Gap Road, Great Smoky Mountains National Park, NC.jpg
1983 K 4 Historische Stätten La Fortaleza und San Juan Historische Stätten La Fortaleza und San Juan in der Enzyklopädie Wikipedia Historische Stätten La Fortaleza und San Juan im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHistorische Stätten La Fortaleza und San Juan (Q15813904) in der Datenbank Wikidata in Puerto Rico 266 San Juan ist die Hauptstadt der Insel Puerto Rico, sie wurde 1521 von den Spaniern gegründet. Zu ihrem Schutz wurde die Festung Fortaleza errichtet, sie diente auch unter der Bezeichnung Palacio de Santa Catalina als Residenz des Gouverneurs. LaFortaleza SanJuan PuertoRico.jpg
1984 K 5 Freiheitsstatue New York Freiheitsstatue New York in der Enzyklopädie Wikipedia Freiheitsstatue New York im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFreiheitsstatue New York (Q9202) in der Datenbank Wikidata 307 Die Freiheitsstatue hat schon Millionen von Schiffspassagieren bei der Einfahrt in den Hafen von New York begrüßt. Sie war ein Geschenk des französischen Staates an die USA anlässlich der Hundertjahrfeier ihrer Unabhängigkeit. LadyLiberty.jpg
1984 N 9 Yosemite-Nationalpark Website dieser Einrichtung Yosemite-Nationalpark in der Enzyklopädie Wikipedia Yosemite-Nationalpark im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsYosemite-Nationalpark (Q180402) in der Datenbank Wikidata 308 Der Yosemite National Park liegt in Kalifornien an der Westseite der Sierra Nevada. und erstreckt sich in einer Höhe zwischen 600 m und 4000 m. Jährlich werden Millionen von Besuchern angelockt von malerischen Gletscherseen, blank polierten Bergkuppeln und spektakulären Wasserfällen, aber auch von einer großen Vielfalt von Flora und Fauna. El Capitan, Yosemite NP.jpg
1987 K 6 Historischer Nationalpark Chaco Culture Historischer Nationalpark Chaco Culture im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Historischer Nationalpark Chaco Culture in der Enzyklopädie Wikipedia Historischer Nationalpark Chaco Culture im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHistorischer Nationalpark Chaco Culture (Q732463) in der Datenbank Wikidata 353 Der Chaco Canyon liegt in New Mexico. Er war zwischen 850 und 1250 ein wichtiger Ort der Pueblo-Kultur der Anasazi, er war Zentrum der Zeremonien, von Handel und Verwaltung. Neben dem Chaco Culture National Historical Park, umfasst die Welterbestätte auch das Aztec Ruins National Monument. Chaco Canyon Pueblo Bonito great kiva NPS.jpg
1987 K 7 Monticello und Universität von Virginia Monticello und Universität von Virginia in der Enzyklopädie Wikipedia Monticello und Universität von Virginia im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMonticello und Universität von Virginia (Q199618) in der Datenbank Wikidata in Charlottesville 408 Monticello liegt in der Nähe von Charlottesville im Bundesstaat Virginia. Das Landgut wurde entworfen und bewohnt von Thomas Jefferson (1743-1826), dritter Präsident der USA. Die Universität von Virginia war ebenfalls ein Entwurf von Jefferson, der damit ein ideales akademisches Dorf entwickeln wollte Monticello 2010-10-29.jpg
1987 N 10 Hawaiʻi-Volcanoes-Nationalpark Hawaiʻi-Volcanoes-Nationalpark im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Hawaiʻi-Volcanoes-Nationalpark in der Enzyklopädie Wikipedia Hawaiʻi-Volcanoes-Nationalpark im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHawaiʻi-Volcanoes-Nationalpark (Q205952) in der Datenbank Wikidata 409 Sulfur dioxide emissions from the Halemaumau vent 04-08-1 1.jpg
1992 N 11 Taos Pueblo New Mexico Taos Pueblo New Mexico im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Taos Pueblo New Mexico in der Enzyklopädie Wikipedia Taos Pueblo New Mexico im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTaos Pueblo New Mexico (Q252814) in der Datenbank Wikidata 492 Taos Pueblo ist ein Dorf in New Mexico im Tal eines kleinen Nebenflusses des Rio Grande. Die Siedlung ist aus Lehm erbaut und besteht aus Wohnungen und zeremoniellen Gebäuden, Die ältesten Teile des noch bewohnten Dorfes stammen aus vorkolumbianischer Zeit. USA 09669 Taos Pueblo Luca Galuzzi 2007.jpg
1995 N 12 Carlsbad-Caverns-Nationalpark Carlsbad-Caverns-Nationalpark im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Carlsbad-Caverns-Nationalpark in der Enzyklopädie Wikipedia Carlsbad-Caverns-Nationalpark im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsCarlsbad-Caverns-Nationalpark (Q273195) in der Datenbank Wikidata 721 Diese Karstlandschaft im Bundesstaat New Mexico umfasst über 80 Höhlen. Bemerkenswert ist ihre Größe sowie die Fülle und Vielfalt der Gesteinsformationen. Eine der schönsten Höhlen der Welt ist die Lechuguilla-Höhle Pool near stop 29 in Carlsbad Cavern-55.JPG
1995 N 13 Glacier Nationalpark Glacier Nationalpark im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Glacier Nationalpark in der Enzyklopädie Wikipedia Glacier Nationalpark im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGlacier Nationalpark (Q828212) in der Datenbank Wikidata (länderübergreifend mit dem Waterton-Glacier-Nationalpark in den USA) 354 Der Glacier-Nationalpark liegt in Montana. Zusammen mit dem Waterton-Lakes-Nationalpark bildet er den Waterton-Glacier International Peace Park. Glacier two medicine lake.jpg
2010 K 8 Papahānaumokuākea Marine National Monument Papahānaumokuākea Marine National Monument in der Enzyklopädie Wikipedia Papahānaumokuākea Marine National Monument im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPapahānaumokuākea Marine National Monument (Q787425) in der Datenbank Wikidata 1326 Red pencil urchin - Papahānaumokuākea.jpg
2014 K 9 Monumentale Erdwerke von Poverty Point Monumentale Erdwerke von Poverty Point in der Enzyklopädie Wikipedia Monumentale Erdwerke von Poverty Point im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMonumentale Erdwerke von Poverty Point (Q964745) in der Datenbank Wikidata 1435 Auf dem Gelände der Farm Poverty Point in Louisiana befinden sich im Tal des Mississippi präkolumbianische Erdwerke, bestehend aus sechs konzentrischen Erdwällen und außerhalb liegenden Hügeln (mounds). Ihre Erbauer waren Jäger und Sammler, die im 4. Jahrtausend v.Chr. lebten. Poverty point 1938 USACE-3.jpg
2015 K 10 San Antonio Missionen San Antonio Missionen in der Enzyklopädie Wikipedia San Antonio Missionen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSan Antonio Missionen (Q6629903) in der Datenbank Wikidata 1426 Die Welterbestätte besteht aus fünf Missionsanlagen im San Antonio River Basin in Texas. Sie wurden im 18. Jahrhundert durch Franziskaner errichtet und sind ein Beispiel für die Verbindung der spanischen und der Coahuiltecan-Kulturen und die Vermischung der katholischen und indigenen Symbole. Mission Concepcion San Antonio.JPG
2019 K 11 Architektur des 20. Jahrhunderts von Frank Lloyd Wright Architektur des 20. Jahrhunderts von Frank Lloyd Wright im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Architektur des 20. Jahrhunderts von Frank Lloyd Wright in der Enzyklopädie Wikipedia Architektur des 20. Jahrhunderts von Frank Lloyd Wright im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsArchitektur des 20. Jahrhunderts von Frank Lloyd Wright (Q331397) in der Datenbank Wikidata 1496 umfasst folgende Bauten des Architekten Frank Lloyd Wright: Unity Temple in Oak Park, Frederick C. Robie House in Chicago, Hollyhock House in Los Angeles, Taliesin in Spring Green, Fallingwater in den Allegheny Mountains, Herbert and Katherine Jacobs House in Madison, Taliesin West in Scottsdale, Price Tower in Bartlesville, Solomon R. Guggenheim Museum in New York City und Marin County Civic Center in San Rafael NYC - Guggenheim Museum.jpg

Tentativliste[Bearbeiten]

In einer Tentativliste sind alle Liegenschaften aufgeführt, die ein Vertragsstaat zur Nominierung vorschlagen kann oder auch vorgeschlagen hat. Auszug aus der Liste:

  • Dayton Aviation Sites
  • Landsitz Mount Vernon
  • Petrified-Forest-Nationalpark
  • Ellis Island
  • Meeresschutzgebiete in Amerikanisch-Samoa

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.