Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Thrakien (Griechenland)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südosteuropa > Griechenland > Thrakien (Griechenland)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
PeloponnesAttikaMittelgriechenlandThessalienMakedonienThrakien (Griechenland)EpirusIonische InselnKretaKykladenDodekanesNördliche SporadenNordägäische InselnAlbanienBulgarienMazedonienTürkeiMontenegroGriechenland
Lage der Region Thrakien in Griechenland

Die geographische Region Thrakien im Nordosten von Griechenland ist der westliche Teil der historischen Landschaft Thrakiens.

Regionen[Bearbeiten]

Das griechische Thrakien besteht aus den drei Verwaltungsgebieten Xanthi, Rodopi und Evros. Im Osten bildet der Fluss Evros (auf bulgarisch: Mariza) die Grenze zum türkischen Teil Thrakiens, im Norden liegt die Grenze zu Bulgarien im Rhodopen-Gebirge, im Westen ist die Region Makedonien

Orte[Bearbeiten]

  • Alexandropouli, Hauptstadt der Region und des Bezirks Evros
  • Xanthi, Hauptort des gleichnamigen Bezirks
  • Komotini, Hauptort des Bezirks Rodopi
  • Samothraki (Chora), Hauptort der Insel Samothraki

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Region Thrakien kam erst im Zuge der Balkankriege (1912-13) zu Griechenland, in diesem Gebiet leben neben den meist orthodoxen Griechen auch muslimische Minderheiten. Thrakien ist noch recht wenig touristisch erschlossen, obwohl es zahlreiche historische Stätten gibt.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Die Autobahn A2 führt von Thessaloniki in Richtung Osten über Alexandropouli in die Türkei.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Evros Delta. Naturschutzgebiet mit grosser Vielfalt von Vögeln, besonders während des Vogelzuges.
  • Dadia Naturschutzgebiet. Bekannt für Greifvögel.
  • Samothraki. Touristisch nicht überlaufen, daher noch mit viel ursprünglicher Atmosphäre und beeindruckender Natur.
  • Maroneia. Interessante Ausgrabungsstätte und geologisch beeindruckende Steinformationen. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Ag.Nikolas Kloster, bei Porto Lagos.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Thrakien ist bekannt für seine schönen Strände. Besonders schön sind sie bei 1 Mangana, 2 Skala Avdiron weiter östlich dann mehrere Buchten bei 3 Lefkippos und 4 Mandra beach. Von 5 Fanari bis nach Alexandropolis reiht sich eine endlose Kette von schönen, nicht überfüllten Stränden, nur unterbrochen durch die Berge des Ismarou bei Mangana.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg